BallKRISTALL – “Suzi Quatro“ lässt das Maritim erbeben!

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für BallKRISTALL – “Suzi Quatro“ lässt das Maritim erbeben!
Nov 192017
 

Die Blauen Funken feierten am 18. November 2017 die Eröffnung der Karnevalssession 2017/2018 im Großen Saal des Maritim Hotels und luden ein zu ihrem

BallKRISTALL

Seit vielen Jahren ist der Ball das TOP-Event im Kölner Ballkalender und ein besonderes Highlight im gesellschaftlichen Leben in Köln.

Carlos Levy und Frank Levy bei der Präsentation des neuen Lexus LS 500 anlässlich der Lexus-Charity-Aktion (v.l.)

Blaue Funken-Sitzungsleiter Björn Griesemann konnte nach der von Willy Ketzer komponierten BallKRISTALL-Erkennungsmelodie wieder über 1000 Gäste im ausverkauften Saal zum BallKRISTALL 2017 begrüßen. Nach dem Erfolg einer ähnlichen Aktion im Vorjahr konnte er auch wieder eine ganz besondere Charity-Aktion verkünden, die der Blaue Funken Senator Carlos Levy und sein Sohn, der Blaue Funken Generalapotheker Frank Levy vom Lexus Forum Köln realisiert hatten: ein Lexus LS 500 Charity-Roulette zu Gunsten des Vereins “Himmel un Ääd e.V. – För Kindersielcher en Nut!“ Dazu wurde mit einem neuen Lexus LS 500 im Foyer des Maritim Hotels das neue Flaggschiff der Firma Lexus präsentiert, das erst ab Ende 2017 erhältlich sein wird und auf allen Tischen lagen Lexus-Jetons aus, die am Roulette-Tisch eingetauscht werden konnten. Je eingesetztem Jeton wird das Lexus Forum Köln einen Euro an “Himmel un Ääd e.V. – För Kindersielcher en Nut!“ spenden.

Unter allen Gästen wird eine Fahrt im neuen Lexus LS 500 nach Baden-Baden verlost werden. Dort verbringen die Gewinner ein Luxus-Wochenende inklusive einem Besuch der Spielbank.

Zum Ball: Die Blauen Funken sind für Veranstaltungen der Spitzenklasse bekannt und so erwartete die Gäste auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm mit einer renommierten Showband, nationalen und internationalen Künstlern und einem kölschen Finale.

Der Abend wurde mit dem Auftritt von “Hans Peter Gill – The Spirit of FALCO“ eröffnet, dem einzigen von der Falco-Privatstiftung offiziell autorisierten Falco-Double-Solokünstler Deutschlands. Mit Titeln wie “Der Kommissar“, “Rock Me Amadeus“, “Jeanny“ oder “Vienna Calling“, seinem nach Originalvorlagen geschneiderten Bühnenoutfit, seiner coolen Performance und seiner Stimme nahm Hans-Peter Gill die Besucher des BallKRISTALL mit auf eine musikalische Zeitreise in die achtziger Jahre.

Als Highlight in dieser Ballnacht präsentierten die Blauen Funken “Suzi Quatro“. Unter dem Motto ”Celebrating over 50 years in Rock ‘n’ Roll” und mit ihren Hits wie “Stumblin in“, “28 Crash“ oder “Can the Can“ begeisterte sie alle Gäste des BallKRISTALL. Sie verkaufte nicht umsonst über mehrere Jahrzehnte über 55 Millionen Platten und hatte mehrere Nr.1-Hits. Mit ihrer Band, ihrer starken und hochkarätigen Stimme und ihrem vielseitigem Programm ließ sie den großen Ballsaal des Maritim Hotels erbeben und sie wurde erst nach mehreren Zugaben von der Bühne gelassen. Ein wahres Rockspektakel beim BallKRISTALL !

Aber auch das Tanzen durfte nicht zu kurz kommen, und so kamen in den Zeiten zwischen den Star-Auftritten die tanzbegeisterten Gäste auf ihre Kosten und konnten unter der hervorragenden musikalischen Begleitung von Willy Ketzers Showband ihren Tanzkünsten freien Lauf lassen.

Die “Bläck Fööss“ – Kölsches Lebensgefühl zur Mitternachtsshow begeistert alle Gäste des BallKRISTALL

Um 23.45 Uhr kündigte Björn Griesemann die “Bläck Fööss“ zur obligatorischen BallKRISTALL-Mitternachtsshow an. Nachdem sich im Jahr 2017 die Besetzung der Band auf zwei Positionen geändert hatte, konnten die “Bläck Fööss“ beweisen, dass sie auch in ihrer neuen Besetzung das Herz aller Gäste erobern und kölsches Lebensgefühl vermitteln können – und das haben sie bewiesen, denn auch die “Bläck Fööss“ durften erst nach mehreren Zugaben und weit nach 1 Uhr morgens von der Bühne. Ihre Lieder sorgten dafür, dass alle auf der Tanzfläche und im gesamten Saal in Abendgarderobe wieder Seite an Seite schunkelten und mitsangen.

Dies war der krönende Abschluss eines abwechslungsreichen und hochkarätigen Abends für die Blauen Funken und ihre Gäste und sie konnten anschließend den Ball auf der Tanzfläche im Ballsaal oder bei der Partynacht im Foyer noch bis in die frühen Morgenstunden ausklingen lassen.

Das Fazit vieler Gäste lautete immer wieder: “ Stilvoller kann man nicht in die Session starten. Die Mischung macht’s – internationale Stars, ausreichend Zeit zum Tanzen und ein herrliches Programmfinale – der BallKRISTALL der Blauen Funken ist der beste Ball in Köln und eine Veranstaltung, die wir immer wieder besuchen werden.“

Der nächste BallKRISTALL findet am Samstag, den 17. November 2018 im Maritim Hotel statt.

(Quelle: Pressemitteilung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. – Fotos: Michael Nopens / Andrea Gläßer)

Jahresrückblick und Sessionsvorschau der Blauen Funken

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Jahresrückblick und Sessionsvorschau der Blauen Funken
Nov 152017
 

Fotos: Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e. V./Michael Nopens

Am gestrigen Vormittag lud die Kölner Funken-Artillerie blau-weiß von 1870 e. V. (kurz: Blaue Funken) in ihren Turm, um in einem Pressegespräch über die zurückliegenden Aktivitäten des Korps in diesem Jahr zu berichten und einen Ausblick auf die mit dem BallKRISTALL am kommenden Samstag startende Session 2017/2018 des blau-weißen Traditionskorps zu geben. Nach einer kurzen Begrüssung durch den vergrippten Präsidenten und Kommandanten Peter Griesemann führte Pressesprecher Dr. Armin Hoffmann durch den Termin.

Im Jahresrückblick berichtete Hoffmann noch einmal über den Regimentsappell im Gürzenich, über den wir ausführlich berichtet haben. Auch über die Sitzungen und den Kostümball „Fest in Blau“ der Blauen Funken, auf die kurz zurückgeblickt wurde, haben wir jeweils ausführlich berichtet. Hierbei wurde auch bekannt gegeben, dass die konzeptionellen Veränderungen bei der Galasitzung, die nun eine Non-Stop-Sitzung ist, und beim „Fest in Blau“ mit nun zwei großen Sälen (neben dem Gürzenich-Festsaal wird nun auch der sogenannte Garderoben-Saal im Erdgeschoß mit einer Bühne bespielt) von den Besuchern einen hervorragenden Zuspruch erhielten. Auch die Sitzung „Funke … janz höösch“, das Format für die Liebhaber der leiseren Töne, ist für das Korps ein Erfolg. Mittlerweile ist hier die Kartennachfrage höher wie das Platzangebot!

Zum Ende der letzten Session musste die Marie der Blauen Funken, Corinna Hambach, ihre aktive Zeit in Korps beenden (wir berichteten). Hier stand dann für das Korps die Suche nach einer neuen Marie an, die auch erfolgreich abgeschlossen werden konnte – hierzu später mehr. Corinna Hambach war auch Mit-Organisatorin eines neuen Formates im Kalender der Blauen Funken, welches sich bewusst an junge und junggebliebene Jecken richtete: Die Party „blu|white – Karneval meets Clubbing“ im Bootshaus Köln-Deutz war mit rund 2.000 Partygängern ein sehr erfolgreicher Start in eine neue Partyreihe des blau-weißen Traditionskorps. Querbeat, Kasalla und Cat Ballou sorgten für den karnevalistischen Live-Part an dem Abend, Resident-DJ René Pera schlug die Brücke zwischen Clubbing und Karneval und Star-DJ Alan Walker begeisterte mit einem DJ-Set vom Allerfeinsten (auch hierzu gibt es bei uns einen Bericht …).

Nach der Session beteiligten sich die Blauen Funken an zahlreichen Aktivitäten, so zum Beispiel beim Drachenbootrennen sowie bei den Fußball- und Reitsport-Turnieren der Kölner Karnevalsgesellschaften. Höhepunkt im Jahreskalender war die erneute Einladung zum Bierfestival in Qingdao, China. Bereits im Jahr 2016 waren die Blauen Funken dorthin eingeladen worden – und das neu errichtete Fünf-Sterne-Resort „Mangrove Tree Resort World“ liess das Korps wieder für sechs Auftritte in drei Tagen nach China einfliegen. Begleitet wurden die Funken von den „Funky Marys“ (hier der ausführliche Bericht dazu).

Ebenfalls eine Wiederholung war die Beteiligung der Blauen Funken als offizieller Karnevalspartner beim RheinEnergieMarathon Köln im Oktober diesen Jahres. Am Startbereich schickte die „Dicke Berta“, einer der Festwagen der Gesellschaft aus dem Kölner Rosenmontagszug, die Läufer auf die Strecke. Am neu eingerichteten Funken-Hot-Spot an der Ecke Hohenzollernring und Maastrichter Straße erwartete nicht nur das klingende Spiel des Regimentsspielmannszuges der Blauen Funken die Läufer, sondern auch ein Live-Musik-Programm mit den Kölner Bands Fiasko, La Mäng und Dave Zwieback. Nicht nur für die Läufer, sondern auch für die Zuschauer ein Highlight an der knapp 42 Kilometer langen Strecke. Im Zielbereich war der dritte Bereich der Blauen Funken, die von einem Doppeldeckerbus die Läufer anfeuerten. Und die Blauen Funken waren nicht nur am Straßenrand aktiv: 37 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich aktiv am Halbmarathon und auf der Marathondistranz!

Marie Steffens und Nicolas Bennerscheid

Bereits am 26. April 2017 konnten die Blauen Funken die Suche nach einer neuen Marie erfolgreich beenden: Während des Klaafabends der Gesellschaft an diesem Tag konnte die neue Marie der Blauen Funken, Marie Steffens (20), vorgestellt werden. Marie wurde 1997 in der Kölner Südstadt geboren. Mit sechs Jahren wurde sie Mitglied in einer Kindertanzgruppe, die sich später dem Garde-Corps Blau Gelb Colonia 2002 e. V. anschloß. Im Jahr 2014 wechselte Marie zu den „Kölsche Harlequins“ der K.G. Alt-Köllen. Marie Steffens studiert an der Universität Köln auf Lehramt.

Nach dem ausführlichen Rückblick gab es eine Vorschau auf die kommenden Veranstaltungen der Gesellschaft, beginnend mit dem BallKRISTALL am kommenden Samstag. Hier erwartet die Gäste zu diesem besonderen gesellschaftlichen Ereignis im städtischen Festkalender ein hochkarätiges Programm mit dem einzigen von der Familie autorisierten Falco-Double Hans Peter Gill und seiner Show „The Spirit of FALCO“. Rockig geht es dann weiter Suzi Quatro, der Rocklegende der 70er und 80er Jahre. Seit über 50 Jahren steht Quatro nun auf der Bühne und hat dabei nicht an Rock-Power verloren! Zur Mitternachtsshow begrüssen die Blauen Funken dann Kölns dienstälteste, aktive Boygroup – die Bläck Fööss!

In 2018 stehen neben dem Regimentsappell Anfang Januar 2018 wieder acht Sitzungen auf dem Programm der Blauen Funken. Mit fünf Kostümsitzungen, zwei festlichen Sitzungen und der Sitzung der leisen Töne sind die Funken wieder gut aufgestellt. Die fünf Kostümsitzungen sowie die „Funke … janz höösch“ sind bereits ausverkauft, für die beiden Festsitzungen gibt es noch Restkarten! Das „Fest in Blau“ an Weiberfastnacht wird weiterhin den Wünschen der Jecken angepasst und entsprechend verbessert; so werden zum Beispiel die Lounge-Areas nochmals besser ausgestattet. Natürlich stehen beim traditionellen Highlight an Weiberfastnacht alle Spitzenkräfte des Kölner Karnevals wieder auf den beiden Bühnen im Gürzenich-Festsaal und dem Garderoben-Saal im Erdgeschoß.

Für die Freunde des Karnevals und der elektronischen Musik geht es natürlich auch mit der Partyreihe „blu|white“ weiter. Im Bootshaus stehen am 3. Februar 2018 wieder Querbeat, Kasalla und Cat Ballou live auf der Bühne. Resident-DJ René Pera wird, wie auch im letzten Jahr, wieder die Brücke zwischen Karneval und Clubbing schlagen. Und natürlich gibt es auch wieder einen Top-DJ, der den Massen einheizen wird. Mit Felix De Laet konnte man einen DJ und Produzenten aus Belgien verpflichten, der im Jahr 2014 einen Welthit landete, der in 18 Ländern auf Platz 1 der Charts stürmte … und wer jetzt fragt „Felix wer?“, dem sei gesagt: Eine eigene Area auf dem „Tomorrowland“ und dem „Tomorrowland Brasil“ sowie dem Amsterdam Dance Event hat nicht jeder DJ – es sei denn, er heißt mit Künstlername „Lost Frequencies“! Die Website von „blu|white“ ist bereits auf dem aktuellen Stand – und auch bei uns gibt es einen Vorgeschmack auf den Top-Act der Party:

Ein Teil des blu|white-Teams mit den Blaue Funken-Senatoren: Patrick Kleinertz, Marcel Kläs, Marie Steffens, Nicolas Bennerscheid, Karl Kläs, Alexander Hildebrandt (v.l.)

Wie im Vorjahr wird übrigens ein Linienbus der KVB im Design der Blauen Funken für die „blu|white“ und das „Fest in Blau“ Werbung machen. Die Senatoren der Blauen Funken, Marcel und Karl Kläs von der Firma Schilling Omnibusverkehr GmbH haben dies auch für die kommende Session wieder möglich gemacht. Der Bus wird hauptsächlich auf der Linie 146 im Einsatz sein und am Abend der „blu|white“ erneut als Shuttlebus das Bootshaus mit Bahnhof Köln-Deutz verbinden.

Abschließend verwies Dr. Armin Hoffmann darauf, dass die Kölner Funken-Artillerie sich ideell und finanziell in einer ausgezeichneten Situation befindet. Er verwies auf die Mitglieder, die ehrenamtlich am Erfolg der Gesellschaft in den unterschiedlichen Projekten mitarbeiten und ohne diese nicht umzusetzen wären. Die Blauen Funken wachsen in einem gesunden Maß, der Verein zählt heute weit über 500 Mitglieder.

 

 

 

Müllemer Junge starteten am 11.11. in die neue Session

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Müllemer Junge starteten am 11.11. in die neue Session
Nov 142017
 

Fotos: K.G. Müllemer Junge

Für den frühen Abend des 11.11.2017 hatte die K.G. Müllemer Junge ihre Mitglieder und geladenen Gäste in die Stadthalle Köln-Mülheim – von den Jecken auf der „Schäl Sick“ liebevoll „Müllemer Jöözenich“ genannt – zur Sessionseröffnung eingeladen. Rund 330 Mitglieder und Gäste waren dem Ruf von Präsident Siegfried „Humpelstilzchen“ Schaarschmidt, der nach einem Bruch des Sprunggelenk erstmals wieder ohne Krücken den Abend moderierte, und seinen Vorstandskollegen gefolgt.

Nach der Begrüssung sorgten Annika Marten als „Annemie Krawtschak“ und die Band „RhingBloot“ für erste Unterhaltung. Im Anschluß präsentierte das Tanzcorps „Original Matrosen vum Müllemer Böötche“ die aktuellen Tänze der kommenden Session und ihre neue designten Uniformen. Nachdem die „alten Uniformen“ nun mehrere Jahrzehnte „im Einsatz war“, hatte die Gesellschaft mit den Schneiderinnen Bettina von Wildt und Sabine Rappard ein zeitgemäßes und modernes Outfit gestaltet. Die Tänzerinnen und Tänzer freuten sich besonders darüber, dass man von den bislang verwendeten Jacken zu Westen gewechselt ist, was insbesondere bei Hebefiguren deutlich mehr Bewegungsfreiheit verspricht. Im Rahmen des Auftritts wurden sechs Tänzerinnen und Tänzer mit den Treueabzeichen für den karnevalistischen Tanzsport des Bund Deutscher Karneval ausgezeichnet.

v.l.n.r.: Alexander Dick, Lukas Dick, Ella Sophie Weiß, Heike Vogt, Jens Wegner

Der Vorstellung des neuen Sessionsorden der Gesellschaft, zum zehnten Mal künstlerlich gestaltet von Ex-Prinz Marcus Gottschalk, folgte die Übergabe der silbernen bzw. goldenen Mitgliedsnadel für 10- und 20-jährige Mitgliedschaft bei der Gesellschaft. Unter den Trägern dieser Nadeln sind seit Samstag auch Lukas Dick und Ella Sophie Weiß, die seit ihrer Geburt vor zehn Jahren Mitglied in der K.G. Müllemer Junge sind. Lukas und Ella Sophie waren die ersten Kinder, die Mitglied bei den Müllemer Junge werden konnten. Neben den beiden Pänz erhielten 11 Mitglieder die silberne Nadel, die Goldene ging an Heike Vogt, Norbert Hassbach und Alexander Dick. Besonders geehrt wurde Jörg Böttcher, der seit 25 Jahren nicht nur Mitglied in der Gesellschaft, sondern auch im Senat der Müllemer Junge ist. Böttcher erhielt den silbernen Verdienstorden des Festkomitee Kölner Karneval sowie den Senatssonderorden für sein langjähriges Engagement bei den Müllemer Junge.

Nach der Vorstellung und Begrüssung der 48 neuen, aktiven Mitglieder der K.G. Müllemer Junge unterhielten die Bands „La Mäng“ und „Köbesse“ die Gäste und Mitglieder der Müllemer Junge bis in den späten Abend hinein …

Nippeser Bürgerwehr startet in die Dreigestirns-Session

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Nippeser Bürgerwehr startet in die Dreigestirns-Session
Nov 122017
 

Fotos: Herrmann Nied

An der Eigelsteintorburg – nicht weit vom Ebertplatz, der in den letzten Wochen öfters negativ in den Schlagzeilen der Medien auftauchte – eröffnete am gestrigen Abend die Nippeser Bürgerwehr friedlich und stimmungsvoll ihre Dreigestirns-Session. Der sichtlich stolze Präsident Artur Tybussek begrüßte gemeinsam mit Geschäftsführer Gerd Düren die zahlreich erschienenen, bunt kostümierten Jecken.

Die Appelsinefunke, wie die Nippeser Bürgerwehr im Volksmund wegen der orange-weißen Uniform genannt wird, bot ein knapp dreistündiges Programm für lau: Mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe der K.G. Kölsche Greesberger (welche im Eigelsteinviertel gegründet wurde) eröffnete man den bunten Unterhaltungsreigen. Die Filue mit Frontmann Stefan Fischer (der erst vor wenigen Tagen aus dem Krankenhaus entlassen wurde) sorgten für ein erstes musikalisches Highlight. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „De Höppemötzjer“ tanzte dann, passend zum Motto, „us d´r Reih“ auf der Bühne am Eigelstein. Die Kölsche Adler, die Boore, die Kläävbotze und die Domstürmer überbrückten mit ihren Liedern die Zeit bis zum diesjährigen Höhepunkt der Open-Air-Sessionseröffnung der Nippeser Bürgerwehr: Kurz vor 20 Uhr zog das designierte Kölner Dreigestirn mit Prinz Michael II. (Michael Gerhold), Bauer Christoph (Christoph Stock) und Jungfrau Emma (Erich Ströbel) mit seinem Heimatkorps, der Nippeser Bürgerwehr, auf. Die designierten Tollitäten grüßten die Jecken, die sich trotz Nieselregen und einstelligen Temperaturen bislang warm geschunkelt hatten, und stimmten diese auf eine Mega-Session für Nippes und die Nippeser Bürgerwehr ein.

Nach der kurzen Ansprache der designierten Narrenherrscher machte sich der traditionelle Fackelzug der Nippeser Bürgerwehr von der Eigelsteintorburg ins Heimatveedel, nach Nippes, auf. Immerhin wartete im Stammquartier der Gesellschaft, dem Brauhaus „Em golde Kappes“, das ein oder andere frisch gezapfte Kölsch auf die Korpskameraden der kölsche Appelsinefunke …

Hollywood goes Deiters: Rubie´s Deutschland und Deiters gehen gemeinsame Wege

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Hollywood goes Deiters: Rubie´s Deutschland und Deiters gehen gemeinsame Wege
Nov 072017
 

Fotos: Andreas Klein

Ein Hauch von Hollywood liegt seit wenigen Tagen über Frechen: Die Sturmtruppen von Darth Vader haben unterstützt von Chewbacca, Spiderman, Deadpool und vielen weiteren Disney- und Marvel-Charakteren das „größte Karnevalskaufhaus der Welt“, Deiters, besetzt. Grund ist eine vor wenigen Wochen geschlossene Kooperation zwischen der Deiters GmbH und Rubie´s Deutschland, welche Deiters den exklusiven Vertrieb der Rubie´s Kostüme in Deutschland ermöglicht.

Rubie´s Deutschland mit Sitz in Bergisch Gladbach ist die deutsche Niederlassung der US-amerikanischen Rubie´s Costum Co. Inc., dem Lizenzinhaber unzähliger Hollywood-Superhelden sowie von Disney- und Marvel-Comicfiguren. Deiters vertreibt nun exklusiv u. a. Spiderman, Superman, Batman, diverse Charaktere von Star Wars, die Eisköniging von Disney, Harry Potter und den Minions.

Die Rubie´s-Lizenzen mit Herbert Geiss und Manuela Pfeifer

Manuela Pfeifer, Geschäftsführerin von Rubie´s Deutschland, auf der heutigen Pressekonferenz: „Eine Kooperation, die seinesgleichen sucht. Gemeinsam mit Deiters haben wir die Möglichkeit, in einer noch die dagewesenen Form unsere nachahmlichen Outfits einer unglaublich breiten Masse an Kunden zu präsentieren.“ „Diese spektakulären Kostüme setzen auf unser eh schon extrem vielfältiges Sortiment jetzt noch das Tüpfelchen aus das i!“, so Deiters-Inhaber Herbert Geiss. Und weiter: „Rubie´s Deutschland hat genau diese Outfits und Lizenzen, nach denen viele Kunden fragen. Und wir haben zwei Millionen Kunden jährlich. Ein Vorteil für Rubie´s, für uns aber nicht zuletzt auch für die Kunden!“

Die Kooperation zwischen Deiters und Rubie´s Deutschland wird in allen 23 deutschlandweiten Deiters-Filialen und im Online-Shop gelebt. Neben den zahlreichen US-amerikanischen Lizenzen besitzt Rubie´s Deutschland auch einige deutsche und kölsche Lizenzen wie z. B. „Die Sendung mit der Maus“, die „Mainzelmännchen“ und auch diverse Merchandising-Artikel und Outfits des 1. FC Köln. Diese sind ebenfalls ab sofort bei Deiters im Handel erhältlich.

Hollywood goes Deiters: Rubie´s Deutschland und Deiters gehen gemeinsame Wege

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Hollywood goes Deiters: Rubie´s Deutschland und Deiters gehen gemeinsame Wege
Nov 072017
 

Fotos: Andreas Klein

Ein Hauch von Hollywood liegt seit wenigen Tagen über Frechen: Die Sturmtruppen von Darth Vader haben unterstützt von Chewbacca, Spiderman, Deadpool und vielen weiteren Disney- und Marvel-Charakteren das „größte Karnevalskaufhaus der Welt“, Deiters, besetzt. Grund ist eine vor wenigen Wochen geschlossene Kooperation zwischen der Deiters GmbH und Rubie´s Deutschland, welche Deiters den exklusiven Vertrieb der Rubie´s Kostüme in Deutschland ermöglicht.

Rubie´s Deutschland mit Sitz in Bergisch Gladbach ist die deutsche Niederlassung der US-amerikanischen Rubie´s Costum Co. Inc., dem Lizenzinhaber unzähliger Hollywood-Superhelden sowie von Disney- und Marvel-Comicfiguren. Deiters vertreibt nun exklusiv u. a. Spiderman, Superman, Batman, diverse Charaktere von Star Wars, die Eisköniging von Disney, Harry Potter und den Minions.

Die Rubie´s-Lizenzen mit Herbert Geiss und Manuela Pfeifer

Manuela Pfeifer, Geschäftsführerin von Rubie´s Deutschland, auf der heutigen Pressekonferenz: „Eine Kooperation, die seinesgleichen sucht. Gemeinsam mit Deiters haben wir die Möglichkeit, in einer noch die dagewesenen Form unsere nachahmlichen Outfits einer unglaublich breiten Masse an Kunden zu präsentieren.“ „Diese spektakulären Kostüme setzen auf unser eh schon extrem vielfältiges Sortiment jetzt noch das Tüpfelchen aus das i!“, so Deiters-Inhaber Herbert Geiss. Und weiter: „Rubie´s Deutschland hat genau diese Outfits und Lizenzen, nach denen viele Kunden fragen. Und wir haben zwei Millionen Kunden jährlich. Ein Vorteil für Rubie´s, für uns aber nicht zuletzt auch für die Kunden!“

Die Kooperation zwischen Deiters und Rubie´s Deutschland wird in allen 23 deutschlandweiten Deiters-Filialen und im Online-Shop gelebt. Neben den zahlreichen US-amerikanischen Lizenzen besitzt Rubie´s Deutschland auch einige deutsche und kölsche Lizenzen wie z. B. „Die Sendung mit der Maus“, die „Mainzelmännchen“ und auch diverse Merchandising-Artikel und Outfits des 1. FC Köln. Diese sind ebenfalls ab sofort bei Deiters im Handel erhältlich.

Sessionseröffnung der K.G. Reiter am vergangenen Samstag

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Sessionseröffnung der K.G. Reiter am vergangenen Samstag
Nov 072017
 

Fotos: Hermann Nied

Auch die K.G. Der Reiter 1960 e.V. startete am 04.11.2017 in ihre Session. Man startete recht früh um 19 Uhr. Zunächst machte der Karnevals Verband Rhein Erft (KRE) mseine Aufwartung, um Andreas Scheuss mit dem bronzenen Verdienstorden zu Ehren. Danach wurden zunächst die Ehrenmitglieder, dann die Frauengruppe und zuguterletzt die aktiven Mitglieder mit dem neuen Sessionsorden ausgezeichnet. Hierbei wird stets ein grosses Augenmerk auf korrekte Kleidung gelegt. Wer da weiße Socken trug wurde mit einem Strafgeld von 5 Euro belegt. Hierzu stand die stellvertretende Schatzmeisterin Steffi Schwarz mit dem Sparpferd „Huhpääd“ bereit. Danach folgte ein stimmungsvoller Auftritt von Detlef Lauenstein, der Mitglied der Gesellschaft ist. Die Krone setzte dann schließlich der Besuch des designierten Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen. Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen.

 

 

(Text und Fotos: Hermann Nied, K.G. Der Reiter 1960 e. V.)

Sessionseröffnung der K.G. Reiter am vergangenen Samstag

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Sessionseröffnung der K.G. Reiter am vergangenen Samstag
Nov 072017
 

Fotos: Hermann Nied

Auch die K.G. Der Reiter 1960 e.V. startete am 04.11.2017 in ihre Session. Man startete recht früh um 19 Uhr. Zunächst machte der Karnevals Verband Rhein Erft (KRE) mseine Aufwartung, um Andreas Scheuss mit dem bronzenen Verdienstorden zu Ehren. Danach wurden zunächst die Ehrenmitglieder, dann die Frauengruppe und zuguterletzt die aktiven Mitglieder mit dem neuen Sessionsorden ausgezeichnet. Hierbei wird stets ein grosses Augenmerk auf korrekte Kleidung gelegt. Wer da weiße Socken trug wurde mit einem Strafgeld von 5 Euro belegt. Hierzu stand die stellvertretende Schatzmeisterin Steffi Schwarz mit dem Sparpferd „Huhpääd“ bereit. Danach folgte ein stimmungsvoller Auftritt von Detlef Lauenstein, der Mitglied der Gesellschaft ist. Die Krone setzte dann schließlich der Besuch des designierten Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen. Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen.

 

 

(Text und Fotos: Hermann Nied, K.G. Der Reiter 1960 e. V.)