Tolles Ambiente, tolle Stimmung beim Schmuckstückchen Golfturnier

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Tolles Ambiente, tolle Stimmung beim Schmuckstückchen Golfturnier
Jun 242018
 

Fotos: Schmuckstückchen

Am 22. Juni 2018 war es wieder soweit – um Punkt 12 Uhr hieß es „schönes Spiel“ und unser beliebtes Schmuckstückchen Golfturnier startete zum 8. Mal. Gemeinsam mit unseren Freunden und Förderern spielten wir diesmal ein 4er Texas-Scramble über 18-Loch auf dem Links Course des Kölner Golfclubs in Köln-Widdersdorf. Startzeit war für alle Golfer um 12 Uhr.

Mit von der Partie waren unter anderem: Stefan Bisanz (Consulting Plus), Hubert Hornung (Schriftführer und Senatspräsident der Grosse Braunsfelder Karnevalsgesellschaft von 1976 e.V.), Harald Kloiber (Präsident, 1. Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Sr. Tollität Luftflotte e.V. 1926), Marcus Petry (Gründer und Präsident der 1. Straßenbahnsitzung), Jo Weber (Chef des Großen Rats der Altstädter Köln 1922 e.V.), Helmut A. Wiemer (Liedermacher, Solokünstler) und viele weitere Freunde und Förderer der Schmuckstückchen.

Die Gewinner

Für das leibliche Wohl während der Runde war gut gesorgt: Gut gekühltes Gaffel Kölsch, leckerer Wein von Piero Massi (Inhaber Dino Massi, Präsident, Prinzengarde Köln), kühle Softgetränke von Günter Wissmann (Stadttreff), Fingerfood von Alexander Manek (Unkelbach), heiße Currywurst von Ernst Vleer und zum Abkühlen leckeres Eis von Ralf van der Put.

Nach dem offiziellen Golfturnier und einem leckeren Begrüßungsgetränk von Lillet, eröffnete die Präsidentin der Schmuckstückchen Rüya Gazez-Krengel die Abendveranstaltung. Hierzu begrüßte Sie weitere Gäste, Freunde und Förderer unseres Vereins, u. a. Wolfgang Martin Fritsch (Vizepräsident der der Grosse Braunsfelder Karnevalsgesellschaft von 1976 e.V.), Udo Marx (Präsident Rosen- Montags-Divertissementchen von 1861 e. V.) und Christian Schick (Gaffel-Brauerei).

Bevor es zur großen Siegerehrung ging, konnten sich alle Golfer und Gäste bei herzlicher Atmosphäre, entspannter Musik am leckeren und abwechslungsreichen Buffet stärken.

Wir gratulieren unseren Team-Gewinnern zu tollen Ergebnissen:

Brutto 1. Platz:
Gert Wolfgang Fricke, Michael Nitschke, Natasa Pintaric und Dr. Dirk Wasserfuhr

Netto:
1. Platz
Isabelle Conrad, Kaj Jensen, Marion Ledock und Vidomir Stojkovski
2. Platz
Stefan Bisanz, Helmut Wiemer, Maike Wiemer und Christa Wilhelm
3. Platz
Edgar Fey, Hubert Keßeler, Dirk Klein und Angelika Zimmermann

Nearest to the Pin Herren
Ralf Nießen

Longest Drive Damen
Christa Wilhelm

Longest Drive Herren
Gert Wolfgang Fricke

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr wieder unsere Verlosung, wo es tolle und hochwertige Preise zu gewinnen gab. In diesem Zusammenhang haben die Schmuckstückchen sich auch sehr über Spenden für das Charity-Team gefreut. Wir danken herzlich Cleaner4Golf und Frau Caroline Römer-Fuchsius (1. Vorsitzende des Vereins Dräume levve e.V.) für ihr persönliches Engagement. Frau Römer-Fuchsius ersteigerte den original DFB-Fußballkicker und spendete die großzügige Summe von 1.111 Euro für unser Charity-Team.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Jan von Werth stellte „Jan un Griet“-Paar 2019 vor

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Jan von Werth stellte „Jan un Griet“-Paar 2019 vor
Jun 232018
 

Foto: Andreas Klein

Am Samstag, den 23. Juni 2018, stellte das Reiter-Korps Jan von Werth seinen Mitgliedern, Sponsoren und vielen Freunden im Rahmen des Sommerfests das neue Traditionspaar „Jan un Griet 2019“ vor.

Wolfgang Arnold kam 1953 als kölsche Jung in Hohenlind zur Welt und wohnt heute mit seiner Frau in Bergheim-Niederaußem. Der Karneval ist seit jeher seine Leidenschaft. Mehr als dreißig Jahre war er Mitglied bei der KG „Fidele Geister Niederaußem“, davon 10 Jahre als Präsident und im Jahr 2000 als schmucker Prinz im örtlichen Dreigestirn. Seit 2010 ist er Mitglied im Feldkorps des Reiter-Korps „Jan von Werth“, wo sich unter anderem als Darsteller beim „Spill um Jan un Griet“ aktiv einbringt. Als Pharmareferent versorgt er Radiologen mit dem nötigen Kontrast.

Helga Arnold ist 1955 in Herne geboren und hat sich über die Jahre ein sehr rheinisches Gemüt zugelegt. Durch ihren Mann wurde sie mit dem Karnevalsvirus infiziert. Seit über 40 Jahren ist sie mit Wolfgang verheiratet und hat die gemeinsamen Kinder früh an den Karneval heran geführt. Tochter Kathrin hat von 2009 bis 2013 als Marketenderin für „Jan von Werth“ getanzt, Sohn Sebastian setzt jetzt seinen lang gehegten Wunsch um und tritt dem Tanzkorps bei. Helga ist gelernte Drogistin und heute als selbstständige Kosmetikerin tätig.

„Wir genießen das karnevalistische Leben im Kreis unserer grün-weißen Reiterfamilie. Das historische Paar Jan un Griet zu verkörpern ist für uns Ehre und große Freude zugleich“, sagen Wolfgang und Helga mit Blick auf eine tolle Session 2019 mit ihrem Reiter-Korps „Jan von Werth“.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Vorstandswahl bei den Blauen Funken: Standing Ovations für den scheidenden und den neuen Präsidenten

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Vorstandswahl bei den Blauen Funken: Standing Ovations für den scheidenden und den neuen Präsidenten
Jun 122018
 

Foto: Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V./Michael Nopens

Am Montag, den 11. Juni 2018 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. in den Räumen des Maritim Hotels statt, zu der Präsident und Kommandant Peter Griesemann über zweihundertvierzig aktive und inaktive Blaue Funken begrüßen konnte.

Rückblickend auf die Session und das Geschäftsjahr konnten Präsident Peter Griesemann und Schatzmeister Björn Griesemann ein hervorragendes ideelles und wirtschaftliches Ergebnis vorlegen, das von den Mitgliedern entsprechend gewürdigt wurde. Die Gesellschaft wächst in einem gesunden Maße, die Veranstaltungen erfahren eine außerordentliche Kundenresonanz und das finanzielle Ergebnis ist trotz vieler Kostensteigerungen im Veranstaltungsbereich sehr gut.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung war in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes, insbesondere der Ämter des Präsidenten, des Vizepräsidenten und des Schatzmeisters. Präsident und Kommandant Peter Griesemann stellte sich nach vier Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl. Auch die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder, Vizepräsident Bruno Haumann und der Kommandant des Reservekorps Herbert Geist standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei ihnen mit einem langanhaltenden Applaus und mit Standing Ovations für den Präsidenten.

Einstimmig und ebenfalls mit Standing Ovations für den neuen Präsidenten wählten die Blauen Funken ihren neuen Vorstand: Der bisherige Schatzmeister Björn Griesemann wird als neuer Präsident und Kommandant an der Spitze des Vorstandes stehen. An seiner Seite wird ihn der derzeitige Pressesprecher und Vorstandsmitglied Dr. Armin Hoffmann in der Funktion des Vizepräsidenten unterstützen. Komplettiert wird der Vorstand durch den neuen Schatzmeister Heinrich Straetmans, der bislang als Leiter der Kartenorganisation und Vorstandsmitglied für den Verkauf der Sitzungs- und Veranstaltungskarten zuständig war.

Die Wahlen zu den Leitern der einzelnen Gesellschaftsteile finden in den nächsten Wochen statt. Durch sie wird der Gesamtvorstand komplettiert.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Sommer-Saison der Kölner Karnevalsgesellschaften startete am Wochenende

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Sommer-Saison der Kölner Karnevalsgesellschaften startete am Wochenende
Jun 112018
 

Am ersten Juni-Wochenende starteten die Kölner Karnevalsgesellschaften in ihre Sommer-Saison – denn die meisten Gesellschaften feiern ja nicht nur innerhalb der Session (dass ist dann, wenn die Kostüme und Uniformen rausgeholt werden), sondern haben ja auch im Hochsommer ihre Veranstaltungen (dann aber ohne Kostüme und Uniformen, von Sommer-Outfits mal abgesehen). Am vergangenen Wochenende ging es direkt ordentlich los!

Fotos: Andreas Klein

Den Startschuß gab am Samstagmittag ab 12:00 Uhr die Nippeser Bürgerwehr, die auf der Neusser Straße ihr traditionelles Bürgerfest bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen feiern konnte. Neben zahlreichen Gastronomieständen, die während der beiden Tage für das leibliche Wohl der schwitzenden Gäste sorgten, gab es auch Promotionsstände von Vereinen aus dem Veedel – darunter Sportvereine wie die Karate-Kämpfer von VD-Kampfkunst, aber auch Karnevalsgesellschaften wie die Neppeser Naaksühle und die Kölsche Greesberger, bei denen sich der halbe Vorstand um Präsident Markus Otrzonsek rührend um die interessierten Besucher kümmerte.

Auf der Bühne der Nippeser Bürgerwehr, seit einigen Jahren ist hier der Truck des Kölner Musikexpress im Einsatz. Gegen 14:00 Uhr wurde auf der Bühne das Bürgerfest offiziell eröffnet. Dabei erklärte der Bezirksbürgermeister von Nippes, warum ein zweites Straßenfest auf der Neusser Straße im Mai diesen Jahres abgesagt worden war („Hierbei waren nur auswärtige Händler geplant, die Nippeser Bürgerwehr bindet den lokalen Handel in die Veranstaltung ein. Das ist das, was wir für Nippes wollen!“). Ebenfalls wurde ein Vorab-Bericht einer lokalen Tageszeitung bestätigt, nach dem der Präsident der Nippeser Bürgerwehr, Artur Tybussek, im Oktober bei der Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wiederwahl stehen wird. Wer sein Nachfolger wird, blieb erst einmal offen.

Am Samstag unterhielten u. a. die Funky Marys, die Filue, die Rabaue und Marita Köllner die Gäste, bevor am Abend die Räuber als das musikalische Highlight des ersten Tages die Veranstaltung langsam ausklingen liessen. Am Sonntag ging es dann im Programm weiter mit Stefan Dahm, den Bands Palaver und Kläävbotze sowie einem Familienkonzert der Domstürmer, die im Vorfeld ihres Auftritts an die Pänz im Publikum Ohrschützer verteilten.

Instagram Photo

Das Team der Heinzelmänncher für die kalten Getränke …

Gerade einmal knapp zwei Kilometer Luftlinie entfernt feierten derweil die Tanzgruppen „De Heinzelmänncher zo Kölle“ und „De Heinzelpänz zo Kölle“ ihr Sommerfest auf dem Schulhof der GHS Reutlinger Straße. Neben dem leiblichen Wohl der Gäste gab es auch hier ein Bühnenprorgramm mit Darbietungen der Heinzelpänz, der Tanzgruppe „De Pänz us dem ahle Kölle“, dem Spielmannszug „De Kallendresser“ und Sängerin Natalie. Neben zahlreichen Gästen aus dem Veedel konnte Geschäftsführer Guido Klusendick auch eine große Abordnung der „KKG Mer han uns jefunge von 1976 e.V.“ begrüssen, mit der die Tanzgruppen seit ein paar Jahren kooperieren.

Spendenschecks so weit das Auge sieht …

Mit Blick auf den Stadtwaldweiher feierten ab dem Nachmittag die Kleinen Erdmännchen ihr diesjähriges Sommerfest auf der Terrasse des Leonardo Hotel am Stadtwald. Auch hier stand das leibliche Wohl der Gäste bei hochsommerlichen Temperaturen im Vordergrund – und man hatte sogar mit einer Eisbar an die Schleckermäuler gedacht! Und wenn dann mal der Kreislauf nicht mitspielen wollte – Prosecco und Champagner halfen da schnell wieder auf die Beine!

Beim Bühnenprogramm schöpften die Erdmännchen aus dem Vollen: Mit den Rabaue, den Kolibris, Lukas Otte (aus den „Top 10“ von DSDS 2018), Bernich Erhlich, Olly Blum mit den jecken Öhrschen, The Drummerholics und „Timo, der Frechdachs“ feierte man bis in den Abend hinein. Das Bühnenprogramm eröffnet Nadine Fiegen, seit wenigen Wochen als „Et Domhätzje“ allein unterwegs, nachdem ihre Kollegin aus beruflichen Gründen aus den „Domhätzjer“ aussteigen musste.

Instagram Photo

Im Rahmen des Sommerfestes übergaben die Kleine Erdmännchen wieder an zahlreiche Hilfsorganisationen einen Spendenscheck – insgesamt wurden dieses Jahr 30.000 € übergeben. In der kommenden Session wird die große Wohltätigkeitssitzung der Gesellschaft übrigens nicht mehr im Sartory-Festsaal stattfinden. Man wechselt in das Leonardo Royal Hotel am Stadtwald, wo am 6. Februar 2019 ab 19:30 Uhr gefeiert wird.

Ein 2. Vorsitzender, der arbeitet – ein seltenes Bild!

Anschließend ging es dann auf die „Schäl Sick“, genauer gesagt nach Köln-Mülheim zum Sommerfest der K.G. Kölsche Domputzer, die in der kommenden Session ihr 40-jähriges Bestehen feiern kann. Wie kann es anders sein – das leibliche Wohl der Gäste stand auch hier im Vordergrund mit Spezialitäten vom Grill, leckeren Salaten und eisgekühlten Getränken. Im Laufe des Abends wurde den zahlreich erschienenen Gästen die Tanzgruppe für die Jubiläumssession 2018/2019 vorgestellt, die mit 27 Tänzerinnen und Tänzern die Bühnen in Köln und dem Umland rocken wird. Am frühen Abend unterhielten Kempes Feinest die Gäste mit ihren Liedern.

Ein Teil der Domputzer 2019 (der Rest musste auf dem Sommerfest arbeiten …)

Koot un spack – Klaaf us Kölle

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Koot un spack – Klaaf us Kölle
Jun 082018
 

Etwas später als üblich kommt die aktuelle Ausgabe von „Koot un spack“ am heutigen 8. Juni 2018. Und wieder gibt es viele Infos direkt aus den Karnevalsgesellschaften. Viel Spaß beim Lesen!

Mai-Schießen der Kölner Narren-Zunft bei den Düxer Schötze

Foto: Kölner Narren-Zunft

Jedes Jahr im Mai wird bei der Kölner Narren-Zunft scharf geschossen. Auf der Schießanlage der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Köln-Deutz werden in einem internen Wettkampf der Schützenkönig der KNZ und seine Ritter ermittelt. Aus der seit mehreren Generationen bestehenden Verbindung der Familie von Bannerhär Thomas Brauckmann mit den Düxer Schötze ist diese tolle Tradition entstanden, die viele KNZ-Mitglieder mit Begeisterung pflegen.

Die Teilnehmer geben nach einer Runde mit drei Probeschüssen einen Schuss auf die Wettkampf-Zielscheibe ab. Geschossen wird mit Kleinkaliber-Gewehren, natürlich unter strengen Sicherheitsauflagen, damit niemand zu Schaden kommt. Der Wettkampf findet im gemütlichen Rahmen mit guten Gesprächen und einem zünftigen Buffet statt.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl, erfolgt die Bekanntgabe des Endergebnisses und die Siegerehrung erst kurz nach Mitternacht: Schützenkönig 2018 wird der Senator Thomas Poerters. Mit ihm sind seine Ritter, Zunftmeister Dirk Westendorf, Senator Stefan Auweiler, sowie der Gast der Gesellschaft Max Hoffmann.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schützen!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Grielächer hatten Schwein!

Foto: Kölsche Grielächer

Die Grielächer trafen sich Vatertag in der Kleingartenanlage an der Militärringstr. zur Kletterrose mit Freunden zu einem geselligen Beisammensein. Und sie hatten Schwein. Ein langjähriger Freund und Sitzungsbesucher Toni Weiss aus dem Bergischen spendierte den Grielächer ein Wildschwein am Spieß. Equipment und Helfer brachte er gleich mit.

Dann war es auch schon so weit, das Schwein war bereit gegessen zu werden. Präsident Rudi Schetzke holte sich ebenfalls eine Portion Wildschweinbraten ab.

Das Wetter spielte auch mit, es blieb zumindest trocken. Für die durstigen Kehlen war gesorgt, lecker Kölsch frisch aus dem Pittermännchen. Der Klaaf kam nicht zu kurz. So hatten sich Toni Weiss und das Ehrenmitglied Dr. Holger Schmidt, die lange Jahre nebeneinander die Schulbank gedrückt hatten, viel zu erzählen.

Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgte die neue Musikgruppe „Sommerwind“ und „J.P. Weber“ auch „Die Flitsch“ genannt.

Rundherum ein Vatertag so wie ihn die Grielächer lieben!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Frühjahrsball der Lesegesellschaft zu Köln von 1872

Foto: Joachim Badura

Nachdem Präsident Egon Michelske die Ehrengäste, insbesondere

– Frau Claudia Hessel, Chefmoderatorin RTL West und Vorstandsmitglied der Kölner Offenbachgesellschaft e.V. sowie ihr Mann Jörg Zajonc, RTL WEST-Chef

– Balázs Szegner, Generalkonsul Ungarn

– Ernst Vleer, Colonia Kochkunstverein

– Rechtsanwalt Jürgen Sauren, Vorstandsmitglied Kölner Anwaltsverein

– Frank Dünnwald, Geschäftsführer St. Elisabeth Krankenhaus Köln Hohenlind

– Kurth Niehaus, Ehrenpräsident Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. sowie aus deren Vorstand Angela Meis, 1. Vorsitzende der Gesellschaft, stellvertretend für alle anwesenden Vorstände

begrüßte, fesselte die atemberaubende Tanzeinlage vom „Tanzpaar der Klassik“ Bernd Jansen und Heidi Neifer unter Begleitung am Saxophon von Enrico Braun die Aufmerksamkeit der Gäste.

Im Anschluss moderierte Claudia Hessel in ihrer Eigenschaft als Vorstand der Offenbachgesellschaft das Ensemble der „Rheinischen Solisten Köln“ an. Unter der musikalischen Leitung von Gerd Winzer und der atemberaubenden Sopranstimme von Julia Kamenik boten sie eine herrliche Hommage an Jaques Offenbach anlässlich seines 200. Geburtstages im Jahr 2019.

Zu später Stunde erfreute dann noch der Tenor Ferdinand Hoffmann mit einem kleinen Medley klassischer Stücke das Publikum.

Zwischen den Höhepunkten sorgten die Musikerinnen und Musiker von „Palais de Fous“ mit ihrer Tanzmusik für eine volle Tanzfläche.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jump-Party mit Kindern von Kindernöte e.V.

Strahlende Gesichter und einen erlebnisreichen Tag bescherte die Damen-Karnevalsgesellschaft Schmuckstückchen 2008 e.V., vertreten durch die Präsidentin Rüya Gazez-Krengel und einigen Mitgliedern, am vergangen Mittwoch 46 Kindern von Kindernöte e.V..

Im Rahmen ihrer Charity-Projekte waren die Schmuckstückchen gemeinsam mit den Kinder im „Jump-House“ in Köln-Ossendorf, dem größten Trampolinpark in NRW. Hier konnten sich die Kinder austoben und jede Menge Spaß, Sport und Action erleben. Auf den Trampolinen sprangen die Kinder was das Zeug hält und entwickelten ihre eigenen Sprungstile. Abwechslung gab es auch im Actionbereich – ob gemeinsam mit Freunden im Team oder ein rotierender Balken als Gegner, die Kinder hatten jede Menge Spaß.

Daneben gab es Pizza und Getränke und zur Krönung ein leckeres Eis. Für alle Kinder war es ein wunderbarer Tag in den Pfingstferien oder wie die Kinder es sagten: „Der schönste Ausflug seit langem!“

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jahreshauptversammlung der K.G. Blau-Rot 1969 e.V.

Am 29.05.2018 fand die Jahreshauptversammlung der K.G. Blau-Rot 1969 e.V. im Pfarrheim St. Joseph in Dellbrück statt. Auf dem Programm standen die Wahlen des Präsidenten, 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzenden, Literaten und der Schatzmeisterin.

Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen.

Somit setzt sich der geschäftsführende Vorstand wie folgt zusammen: Frank Klever (Präsident und 1. Vorsitzender), Helmut Zins (2. Vorsitzender), Hans Kolvenbach (Literat), Zensi Kolvenbach (Schatzmeisterin). Nicht gewählt, aber weiterhin im geschäftsführenden Vorstand sind Markus Bördgen als Schriftführer und Susanne Kleinen als stellvertretende Schriftführerin und Pressesprecherin.

Des Weiteren wurden die beiden neuen Mitgliederbetreuer Angelina Küpper und Günther Kaiser vorgesellt. Die beiden werden sich im erweiterten Vorstand um die Belange der Mitglieder kümmern und den geschäftsführenden Vorstand unterstützen.

Den Anwesenden wurden außerdem eine Vielzahl von besonderen Veranstaltungen im nächsten Jahr angekündigt, da die K.G. Blau-Rot in 2019 ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jahreshauptversammlung des Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e.V.

Am 08.05.2018 hat die Jahreshauptversammlung des „Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e.V.“ im Gasthaus zum Jan stattgefunden. Da Michael Budi stolzer Vater von Zwillingen geworden ist, stand er dem Verein als Geschäftsführer nicht mehr zu Verfügung. Als neuer Geschäftsführer wurde Wilfried Ritter von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

Des Weiteren wurden „Dä Nubbel“ – Michael Hehn und die „Kölsche Adler“ als neues hospitierende Mitglieder in den Stammtisch aufgenommen.

Der Präsentationsabend findet in diesem Jahr am 27.10.2018 im Maritim Hotel Köln statt.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Es kann losgehen – die außergewöhnlichsten WM-Outfits, ab sofort im Handel bei Deiters

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Es kann losgehen – die außergewöhnlichsten WM-Outfits, ab sofort im Handel bei Deiters
Jun 072018
 

Foto: Deiters

So bekommen die Holländer doch noch eine „tragende Rolle“ bei der Fußball Weltmeisterschaft in Russland. Und die Italiener bleiben ja diesmal rein sportlich gesehen auch zu Hause, werden aber dennoch der Hingucker bei diesem Großereignis.

Eine Fußball Weltmeisterschaft ist spannend, bunt und auch lustig, gerade in Fankreisen. Fan-Artikel von der schwarz-rot-goldenen Krawatte über Shirts bis hin zu Hüten und Schminkstiften sind ja mittlerweile schon Standards und in jeder Kneipe, bei jedem Public Viewing und beim Rudelgucken zu Hause quasi eine Pflichtnummer.

Aber diese neuen, exklusiven Outfits von Deiters sind schon etwas ganz Besonderes. Die so genannten Huckepack-Kostüme – der Fan steigt ins Kostüm und es wirkt so als würde er getragen – sind in jeglichen Versionen ein absoluter Renner auf dem Kostümmarkt. Und pünktlich zur Fußball Weltmeisterschaft hatten die Designer bei Deiters die Idee, diesem Trend nun die WM-Krone aufzusetzen.

Der Schiedsrichter und der Deutschland-Fan werden die Fans genauso „auf Schultern tragen“ wie der weinende Holländer und der trauernde Italiener. Kostüme mit einem Augenzwinkern also, die es ab sofort und exklusiv nur in allen 23 bundesweiten Deiters-Filialen sowie im Deiters-Online-Shop unter www.deiters.de/fussball_wm/ gibt. Sämtliche andere Fanartikel zur WM in Russland gibts natürlich beim Marktführer für Kostüme und Verkleidungen auch!

(Quelle: Pressemitteilung von Deiters)

Gemeinnützige Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH: Karnevalisten ordnen Geschäftsführung neu

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Gemeinnützige Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH: Karnevalisten ordnen Geschäftsführung neu
Jun 072018
 

Symbolbild: pixabay

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH stellt sich im Bereich der Geschäftsführung neu auf. Der hauptamtliche Geschäftsführer Marcel Beyersdorf verlässt das Unternehmen. Seine Aufgaben werden zunächst von den drei ehrenamtlichen Geschäftsführern Christoph Kuckelkorn, Alexander Dieper und Jürgen Palm übernommen. Grund für die Trennung waren unterschiedliche Auffassungen über die künftige Ausrichtung des Kulturgutes Karneval.

„Bei aller notwendigen Fokussierung auf neue Finanzierungs- und Vermarktungsmodelle des Kölner Karnevals müssen die ehrenamtliche Tätigkeit und die Kernaufgaben wie etwa die Weiterentwicklung des Kulturguts Karneval im Vordergrund unseres Handelns stehen”, so Christoph Kuckelkorn, der zugleich Präsident des Festkomitees Kölner Karneval von 1823 e.V. und einer der Geschäftsführer der Gemeinnützigen Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH ist.

Marcel Beyerdorf hatte in seiner Zeit als Geschäftsführer insbesondere die Vermarktung des Kölner Rosenmontagszuges vorangetrieben und dabei kreative Werbeformen in den Karneval gebracht. „Dafür sind wir ihm sehr dankbar, denn ohne den gestiegenen Vermarktungserfolg wäre eine Durchführung des Zuges aufgrund stetig steigender Anforderungen im Bereich der Sicherheit kaum zu stemmen”, so Christoph Kuckelkorn. „Allerdings muss das Gleichgewicht zwischen notwendiger Vermarktung und traditionellem Erscheinungsbild des Kölner Karnevals in der Öffentlichkeit immer wieder neu justiert werden. Dies wird unsere Aufgabe in den nächsten Monaten sein.”

(Quelle: Pressemitteilung des Festkomitee Kölner Karneval)

In eigener Sache: Datenschutz-Grundverordnung seit heute in Kraft

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für In eigener Sache: Datenschutz-Grundverordnung seit heute in Kraft
Mai 252018
 

Seit Mitternacht ist die „Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union“ (EU-DSGVO) in Kraft. Alle Unternehmen, Freiberufler und Vereine – und ja, sogar der private Website-Betreiber – sind seit dem heutigen Tage verpflichtet, die EU-DSGVO umzusetzen. Leider gibt es in Deutschland aufgrund des fehlenden Interesses seitens der Bundesregierung einige Unsicherheiten.

Die KölnMedia Medienproduktion hat ihre Websites entsprechend der EU-DSGVO umgestellt; einige wenige Websites, die von uns betrieben werden, wurden noch nicht auf „https“ umgestellt, was bei diesen Seiten auch nach der geltenden Vorschriften nicht notwendig wäre. Wir werden diese Umstellung aber trotzdem in den nächsten Tagen noch freiwillig umsetzen, so dass alle unsere Websites ab dann verschlüsselt übertragen werden.

Um jedwedem Mißverständnis vorzubeugen, möchten wir hiermit klarstellen, wie wir mit ihren Daten umgehen:

1.) Beim Besuch dieser Website werden die für den Betrieb der Website notwendigen Daten durch den Webhoster (in diesem Falle die goneo Internet GmbH aus Minden, NRW) erfasst und in einer Statistik gespeichert. Hierfür haben wir mit der goneo Internet GmbH einen Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag (AV-Vertrag) geschlossen. Weitere Daten werden durch uns bzw. durch unseren Webhoster nicht erhoben.

2.) Die Kartentauschbörse (siehe Menü) wird von der 1&1 Internet SE gehostet und zur Verfügung gestellt. Auch hier haben wir entsprechend einen AV-Vertrag geschlossen. Hier werden ausschließlich die Daten gespeichert, die für den Betrieb der Kartentauschbörse zwingend notwendig sind. Auch hier gilt: Weitere Daten werden durch uns bzw. durch unseren Vertragspartner nicht gespeichert!

3.) Die Kontaktaufnahme mit uns kann auf dieser Website ausschließlich über direkte eMail-Kommunikation erfolgen. Kontaktformulare werden hier nicht verwendet! Bei der Kontaktaufnahme per eMail werden die Nachrichten mit den dazugehörenden personenbezogenen Daten über eine sichere Verbindung verschlüsselt zwischen unserem Webhoster (goneo Internet GmbH) und uns übertragen. Der Empfang erfolgt auf einem PC-System mit der Software Microsoft Outlook 2016, welche mit allen notwendigen Updates und Sicherheitspatches versorgt ist und auch weiterhin wird. Der Zugang zum PC ist eingeschränkt, unbefugte Dritte haben auf den PC keinen Zugriff! Die Speicherung der empfangenen eMails erfolgt unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften und Speicherungsfristen.

4.) Weiterhin ist es auf dieser Website nicht möglich, direkte Kommentare zu Beiträgen zu hinterlassen. Entsprechend werden auch hier keine weitere Daten erfasst oder verarbeitet.

5.) Sofern in den Artikeln die Möglichkeit besteht, die Artikel über soziale Medien (facebook, Twitter, Google+) zu teilen, erfolgt dies nach den datenschutzrechlichen Vorgaben der EU-DSGVO.

6.) Zur Finanzierung unserer Website verwenden wir Bannerwerbung unterschiedlicher Anbieter, u. a. der Firmen AWIN (affili.net, Zanox und AWIN), Tradedoubler und Groupon. Diese Partner erfüllen alle die datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU-DSGVO, was uns diese Partner schriftlich bestätigt haben. Werbepartner, welche die datenschutzrechtlichen Vorgaben nicht erfüllen konnten, wurden von uns deaktiviert und werden zukünftig keine Werbebanner mehr auf unseren Seiten zur Verfügung stellen können, bis entsprechende DSGVO-konforme Umsetzungen erfolgt sind.

7.) Der von uns betriebene Terminkalender enthält u. a. Linkverweise auf die Website der CTS Eventim AG als Ticketanbieter. Selbstverständlich erfüllt CTS Eventim als deutsches Unternehmen seit heute die datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO. Da wir hier nur als Linkpartner fungieren, müssen wir jedoch mit der CTS Eventim AG keinen AV-Vertrag schließen! Für Bestellungen bei der CTS Eventim AG gelten ausschließlich deren Datenschutzbestimmungen und AGB.

Wer sich weitergehend über den Datenschutz bei uns und unseren Partnern sowie seine Rechte im Zusammenhang mit dem Datenschutz unter der DSGVO informieren möchte, kann unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen einsehen.

Ihre KölnMedia Medienproduktion