Regimentsmesse 2018 – Ein neuer Feldkaplan, eine neue Stola und eine neue Schwenkfahne

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Regimentsmesse 2018 – Ein neuer Feldkaplan, eine neue Stola und eine neue Schwenkfahne
Apr 242018
 

Am 21. April 2018 fand die Regimentsmesse der Blauen Funken in der Romanischen Basilika St. Georg in Köln statt. Die Blauen Funken versammelten sich zum 26. Mal in Folge zu ihrer Regimentsmesse und davon zum fünften Mal in der Basilika St. Georg.

Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten Bruno Haumann wurde im Kreise der Funkenfamilie die neue Schwenkfahne des Korps von Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther geweiht. Der „Plaggen“ wird die Blauen Funken ab sofort bei allen Auftritten begleiten. Die bisherige Schwenkfahne war viele Jahre im Einsatz und wird nach einer Aufarbeitung ihren Platz im Archiv der Blauen Funken finden.

Der Organisator der Regimentsmesse Wilfried Ottersbach mit der neuen Schwenkfahne und der designierte Feldkaplan der Blauen Funken Dr. Hermann-Josef Reuther.

Für Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther war es auch eine Messe in einer neuen Rolle. Er hatte bereits die letzten Regimentsmessen mit den Blauen Funken gefeiert und wurde nach dem Ableben des vormaligen Feldkaplans Prof. Gerhard Herkenrath von den Blauen Funken gebeten, als neuer Feldkaplan zur seelsorgerischen Betreuung bereitzustehen und er hat diesem Wunsch sofort entsprochen.

Dafür hatten sich die Blauen Funken auch eine besondere Überraschung ausgedacht und Vizepräsident Bruno Haumann und Schatzmeister Björn Griesemann überreichten ihm als Zeichen der Verbundenheit eine aus Rohseide gefertigte Stola mit vier eingestickten figürlichen Darstellungen.

Über die gewählten Motive informierte das Korpsmitglied Hans Fey die Teilnehmer der Messe ausführlich: Dargestellt ist der Hl. Jakobus mit dem Pilgerstab, da bis ca. 1825 neben der Stiftskirche St. Georg die Pfarrkirche St. Jakob stand. Darüber sieht man die Hl. Barbara, Schutzpatronin der Bergleute und der Artilleristen. Die Hl. Barbara wird immer mit einem Turm dargestellt. Hier ist es der Sachsenturm, das Zuhause der Blauen Funken. Unter dem Hl. Georg ist der Hl. Hermann-Josef von Steinfeld zu sehen. Er wurde um 1150 in Köln geboren, im Schatten von Maria im Kapitol. Auf dem Waidmarkt vor der Kirche steht ihm zu Ehren ein Brunnen aus dem 19. Jahrhundert, der die „Apfellegende“ erzählt. Der Hl. Hermann-Josef ist der Namenspatron des designierten Feldkaplans, dem mit dieser Darstellung eine besondere Freude gemacht wurde. Am Ende der Stola wurde „KFA von 1870 e.V.“ (für Kölner Funken Artillerie) eingestickt.

Die offizielle Ernennung von Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther als Feldkaplan und Vereidigung als Blauer Funk wird während des Regimentsappells im Januar 2019 erfolgen.

Die Regimentsmesse wird für die Lebenden und die Verstorbenen der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. gehalten. In seiner Predigt erinnerte der Zelebrant daher auch noch einmal an die Blauen Funken, die die Gesellschaft im letzten Jahr für immer verlassen haben. Darunter war auch der langjährige Feldkaplan Prof. Gerhard Herkenrath, der dieses Ehrenamt 2001 von Pater Paul Guntermann († 2006) übernahm.

Es war eine Messe, die durch die Mitwirkung des Gebärdenchores von St. Georg, unter Leitung von Frau Dr. Juliane Mergenbaum wieder besondere, bewegende Momente hatte. Erstmalig wurde die Messe zudem musikalisch vollständig aus eigenen Reihen begleitet. Neben dem Organisten Frank Hammer wirkte auch das neu gegründete Bläserensemble unter Leitung von David Steinschulte mit.

Für die Unterstützung bei der Durchführung und Organisation der Messe bedanken sich die Blauen Funken insbesondere bei Wilfried Ottersbach, Hans Fey und Johannes Hompesch, der wieder das Liederheft gestaltete und bei allen weiteren an der Messe beteiligten.

(Quelle: Pressemitteilung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Fotos: Andrea Gläßer & Michael Nopens)

Regimentsmesse 2018 – Ein neuer Feldkaplan, eine neue Stola und eine neue Schwenkfahne

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Regimentsmesse 2018 – Ein neuer Feldkaplan, eine neue Stola und eine neue Schwenkfahne
Apr 242018
 

Am 21. April 2018 fand die Regimentsmesse der Blauen Funken in der Romanischen Basilika St. Georg in Köln statt. Die Blauen Funken versammelten sich zum 26. Mal in Folge zu ihrer Regimentsmesse und davon zum fünften Mal in der Basilika St. Georg.

Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten Bruno Haumann wurde im Kreise der Funkenfamilie die neue Schwenkfahne des Korps von Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther geweiht. Der „Plaggen“ wird die Blauen Funken ab sofort bei allen Auftritten begleiten. Die bisherige Schwenkfahne war viele Jahre im Einsatz und wird nach einer Aufarbeitung ihren Platz im Archiv der Blauen Funken finden.

Der Organisator der Regimentsmesse Wilfried Ottersbach mit der neuen Schwenkfahne und der designierte Feldkaplan der Blauen Funken Dr. Hermann-Josef Reuther.

Für Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther war es auch eine Messe in einer neuen Rolle. Er hatte bereits die letzten Regimentsmessen mit den Blauen Funken gefeiert und wurde nach dem Ableben des vormaligen Feldkaplans Prof. Gerhard Herkenrath von den Blauen Funken gebeten, als neuer Feldkaplan zur seelsorgerischen Betreuung bereitzustehen und er hat diesem Wunsch sofort entsprochen.

Dafür hatten sich die Blauen Funken auch eine besondere Überraschung ausgedacht und Vizepräsident Bruno Haumann und Schatzmeister Björn Griesemann überreichten ihm als Zeichen der Verbundenheit eine aus Rohseide gefertigte Stola mit vier eingestickten figürlichen Darstellungen.

Über die gewählten Motive informierte das Korpsmitglied Hans Fey die Teilnehmer der Messe ausführlich: Dargestellt ist der Hl. Jakobus mit dem Pilgerstab, da bis ca. 1825 neben der Stiftskirche St. Georg die Pfarrkirche St. Jakob stand. Darüber sieht man die Hl. Barbara, Schutzpatronin der Bergleute und der Artilleristen. Die Hl. Barbara wird immer mit einem Turm dargestellt. Hier ist es der Sachsenturm, das Zuhause der Blauen Funken. Unter dem Hl. Georg ist der Hl. Hermann-Josef von Steinfeld zu sehen. Er wurde um 1150 in Köln geboren, im Schatten von Maria im Kapitol. Auf dem Waidmarkt vor der Kirche steht ihm zu Ehren ein Brunnen aus dem 19. Jahrhundert, der die „Apfellegende“ erzählt. Der Hl. Hermann-Josef ist der Namenspatron des designierten Feldkaplans, dem mit dieser Darstellung eine besondere Freude gemacht wurde. Am Ende der Stola wurde „KFA von 1870 e.V.“ (für Kölner Funken Artillerie) eingestickt.

Die offizielle Ernennung von Pfarrer Dr. Hermann-Josef Reuther als Feldkaplan und Vereidigung als Blauer Funk wird während des Regimentsappells im Januar 2019 erfolgen.

Die Regimentsmesse wird für die Lebenden und die Verstorbenen der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. gehalten. In seiner Predigt erinnerte der Zelebrant daher auch noch einmal an die Blauen Funken, die die Gesellschaft im letzten Jahr für immer verlassen haben. Darunter war auch der langjährige Feldkaplan Prof. Gerhard Herkenrath, der dieses Ehrenamt 2001 von Pater Paul Guntermann († 2006) übernahm.

Es war eine Messe, die durch die Mitwirkung des Gebärdenchores von St. Georg, unter Leitung von Frau Dr. Juliane Mergenbaum wieder besondere, bewegende Momente hatte. Erstmalig wurde die Messe zudem musikalisch vollständig aus eigenen Reihen begleitet. Neben dem Organisten Frank Hammer wirkte auch das neu gegründete Bläserensemble unter Leitung von David Steinschulte mit.

Für die Unterstützung bei der Durchführung und Organisation der Messe bedanken sich die Blauen Funken insbesondere bei Wilfried Ottersbach, Hans Fey und Johannes Hompesch, der wieder das Liederheft gestaltete und bei allen weiteren an der Messe beteiligten.

(Quelle: Pressemitteilung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Fotos: Andrea Gläßer & Michael Nopens)

Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ startet morgen

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ startet morgen
Apr 222018
 

Foto: Andreas Klein

Morgen Früh, am 23. April 2018, um 8:00 Uhr, startet der offizielle Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“. Nachdem in der letzten Session die 13 Veranstaltungen mit 130.000 Besuchern restlos ausverkauft waren, legt die Gastspieldirektion Otto Hofner noch einmal nach und veranstaltet ab dem 1. Februar 2019 gleich 15 Ausgaben der „Lachenden Kölnarena“.

Die begehrten Termine sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft, weshalb an der Theaterkasse am Kölner Rudolfplatz teilweise bereits seit Samstagabend die treuesten Fans der jecken Großveranstaltung campieren. Traditionell besuchen am Sonntagnachmittag zahlreiche Künstler die Jecken und sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Zahlreiche Spielmannszüge, darunter die Bordkapelle der StattGarde Colonia Ahoj, die Kölner Husaren Grün-Gelb und die Neppeser Naaksühle brachten den wartenden Jecken und den zahlreichen Schaulustigen ein Ständchen.

Neben den Musikkapellen waren Abordnungen der Klüngelköpp, der Micky Brühl Band, der Domstürmer, der Cöllner, der Funky Marys sowie den Nachwuchsbands Lupo, Spökes, Rhingbloot und „5 Jraad“ auf den Rudolfplatz gekommen. Auch Thomas „Et Klimpermännchen“ Cüpper und Rapper „Mo-Torres“ besuchten die feiernden Jecken.

Noch während die Jecken schunkelten wechselte das Wetter von sommerlich warm auf april-typisch nass – ein heftiger Regenschauer mit Donner, Blitz und Hagel sorgte dafür, dass sich das bunte Schauspiel bereits nach etwas über einer Stunde schlagartig auflöste.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: koelsche-fastelovend.de bietet auch in dieser Session wieder, als offizieller Kooperationspartner von CTS Eventim, den Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ ab dem offiziellen Vorverkaufsstart an! Bestellen Sie die Karten für Ihren Wunschtermin bequem von Zuhause aus! Die Termine finden Sie nachstehend:

Feb
1
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 1 um 19:00
Feb
2
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 2 um 19:00
Feb
8
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 8 um 19:00
Feb
9
Sa
Lachende PÄNZ arena 2019 @ LANXESS arena
Feb 9 um 12:00
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 9 um 19:00
Feb
15
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 15 um 19:00
Feb
16
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 16 um 19:00
Feb
21
Do
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 21 um 19:00
Feb
22
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 22 um 19:00
Feb
23
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 23 um 19:00
Feb
24
So
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 24 um 17:00
Feb
27
Mi
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 27 um 19:00
Feb
28
Do
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 28 um 19:00
Mrz
1
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 1 um 19:00
Mrz
2
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 2 um 19:00
Mrz
3
So
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 3 um 17:00

Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ startet morgen

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ startet morgen
Apr 222018
 

Foto: Andreas Klein

Morgen Früh, am 23. April 2018, um 8:00 Uhr, startet der offizielle Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“. Nachdem in der letzten Session die 13 Veranstaltungen mit 130.000 Besuchern restlos ausverkauft waren, legt die Gastspieldirektion Otto Hofner noch einmal nach und veranstaltet ab dem 1. Februar 2019 gleich 15 Ausgaben der „Lachenden Kölnarena“.

Die begehrten Termine sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft, weshalb an der Theaterkasse am Kölner Rudolfplatz teilweise bereits seit Samstagabend die treuesten Fans der jecken Großveranstaltung campieren. Traditionell besuchen am Sonntagnachmittag zahlreiche Künstler die Jecken und sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Zahlreiche Spielmannszüge, darunter die Bordkapelle der StattGarde Colonia Ahoj, die Kölner Husaren Grün-Gelb und die Neppeser Naaksühle brachten den wartenden Jecken und den zahlreichen Schaulustigen ein Ständchen.

Neben den Musikkapellen waren Abordnungen der Klüngelköpp, der Micky Brühl Band, der Domstürmer, der Cöllner, der Funky Marys sowie den Nachwuchsbands Lupo, Spökes, Rhingbloot und „5 Jraad“ auf den Rudolfplatz gekommen. Auch Thomas „Et Klimpermännchen“ Cüpper und Rapper „Mo-Torres“ besuchten die feiernden Jecken.

Noch während die Jecken schunkelten wechselte das Wetter von sommerlich warm auf april-typisch nass – ein heftiger Regenschauer mit Donner, Blitz und Hagel sorgte dafür, dass sich das bunte Schauspiel bereits nach etwas über einer Stunde schlagartig auflöste.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: koelsche-fastelovend.de bietet auch in dieser Session wieder, als offizieller Kooperationspartner von CTS Eventim, den Kartenvorverkauf für die „Lachende Kölnarena 2019“ ab dem offiziellen Vorverkaufsstart an! Bestellen Sie die Karten für Ihren Wunschtermin bequem von Zuhause aus! Die Termine finden Sie nachstehend:

Feb
1
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 1 um 19:00
Feb
2
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 2 um 19:00
Feb
8
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 8 um 19:00
Feb
9
Sa
Lachende PÄNZ arena 2019 @ LANXESS arena
Feb 9 um 12:00
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 9 um 19:00
Feb
15
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 15 um 19:00
Feb
16
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 16 um 19:00
Feb
21
Do
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 21 um 19:00
Feb
22
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 22 um 19:00
Feb
23
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 23 um 19:00
Feb
24
So
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 24 um 17:00
Feb
27
Mi
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 27 um 19:00
Feb
28
Do
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Feb 28 um 19:00
Mrz
1
Fr
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 1 um 19:00
Mrz
2
Sa
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 2 um 19:00
Mrz
3
So
Lachende Kölnarena 2019 @ LANXESS arena
Mrz 3 um 17:00

Neue Wege gehen im Pullman Cologne

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Neue Wege gehen im Pullman Cologne
Apr 112018
 

Foto: Christiane Trabert-Sommer

Sie hat nun keinen Koffer mehr in Berlin, sondern in Köln: Die erfahrene Hoteldirektorin Tina Senfter zog es aus der Hauptstadt in die Dom-Metropole am Rhein. Mit frischen Ideen im Gepäck möchte sie künftig das Pullman Cologne prägen.

Als gebürtige Mainzerin und häufige Besucherin von Köln freut sich die neue Direktorin besonders auf die fünfte Jahreszeit in der Domstadt. „Ich freue mich schon, bald mittendrin im Geschehen zu sein“, erklärt Tina Senfter. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun für die studierte Hotelmanagerin. „Zunächst möchte ich dieses traditionsreiche, faszinierende Haus in allen seinen Facetten kennenlernen, um neue Impulse geben zu können.“

In der Welt zu Hause: Tina Senfter

Sie versteht sich als Gastgeberin aus Leidenschaft. Dafür hat Tina Senfter ihr „Handwerk“ von der Pike auf gelernt. Denn im Jahr 2002 graduierte sie mit großem Erfolg an der Ecole Hôtelière im schweizerischen Lausanne und begann ihre Karriere bei AccorHotels als Assistant General Manager im ibis Hotel Frankfurt. Zwei Jahre später packte sie das Fernweh und sie übernahm erstmals die Position als Hoteldirektorin im Bayview Beach Resort, Ngapali in der Republik der Union Myanmar. Im Jahr 2007 kehrte Tina Senfter zu AccorHotels als Executive Assistant Manager des Pre-Opening Teams des La Veranda Grand Mercure, Phu Quoc zurück. Wenige Monate später wechselte sie dann als Executive Assistant Manager zu Novotel Ocean Dunes & Golf Resort, Phan Thiet, Vietnam. Im Jahr 2009 nahm Tina Senfter die General Manager-Position im Novotel Halong, Halong Bay, Vietnam an. In dieser Zeit war sie auch als Revenue Manager für die neun AccorHotels in Vietnam zuständig. „Die unterschiedlichen Kulturen, die ich während der vielen Jahre in Asien kennengelernt habe, waren ebenso wie die unterschiedlichen Herausforderungen sehr inspirierend für mich, doch irgendwann war es Zeit für eine Rückkehr nach Europa“, betont Tina Senfter. So zog es sie im Jahr 2012 zurück nach Deutschland, in die Hauptstadt Berlin. Dort wurde sie als General Manager des Sofitel Berlin Gendarmenmarkt ernannt und war damit eine von fünf weiblichen Führungskräften weltweit bei der Marke Sofitel. „Nun bin ich gespannt auf die Marke Pullman, die mir noch in meiner Vita fehlt“, so Tina Senfter mit einem Lächeln. Schon jetzt ist sie begeistert vom Team im Pullman Cologne und der Stadt. „Die fröhliche Herzlichkeit der Kölner hat mich sofort beeindruckt und mir den Anfang erleichtert.“

(Quelle: Pressemitteilung der Accorhotels)

Neue Wege gehen im Pullman Cologne

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Neue Wege gehen im Pullman Cologne
Apr 112018
 

Foto: Christiane Trabert-Sommer

Sie hat nun keinen Koffer mehr in Berlin, sondern in Köln: Die erfahrene Hoteldirektorin Tina Senfter zog es aus der Hauptstadt in die Dom-Metropole am Rhein. Mit frischen Ideen im Gepäck möchte sie künftig das Pullman Cologne prägen.

Als gebürtige Mainzerin und häufige Besucherin von Köln freut sich die neue Direktorin besonders auf die fünfte Jahreszeit in der Domstadt. „Ich freue mich schon, bald mittendrin im Geschehen zu sein“, erklärt Tina Senfter. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun für die studierte Hotelmanagerin. „Zunächst möchte ich dieses traditionsreiche, faszinierende Haus in allen seinen Facetten kennenlernen, um neue Impulse geben zu können.“

In der Welt zu Hause: Tina Senfter

Sie versteht sich als Gastgeberin aus Leidenschaft. Dafür hat Tina Senfter ihr „Handwerk“ von der Pike auf gelernt. Denn im Jahr 2002 graduierte sie mit großem Erfolg an der Ecole Hôtelière im schweizerischen Lausanne und begann ihre Karriere bei AccorHotels als Assistant General Manager im ibis Hotel Frankfurt. Zwei Jahre später packte sie das Fernweh und sie übernahm erstmals die Position als Hoteldirektorin im Bayview Beach Resort, Ngapali in der Republik der Union Myanmar. Im Jahr 2007 kehrte Tina Senfter zu AccorHotels als Executive Assistant Manager des Pre-Opening Teams des La Veranda Grand Mercure, Phu Quoc zurück. Wenige Monate später wechselte sie dann als Executive Assistant Manager zu Novotel Ocean Dunes & Golf Resort, Phan Thiet, Vietnam. Im Jahr 2009 nahm Tina Senfter die General Manager-Position im Novotel Halong, Halong Bay, Vietnam an. In dieser Zeit war sie auch als Revenue Manager für die neun AccorHotels in Vietnam zuständig. „Die unterschiedlichen Kulturen, die ich während der vielen Jahre in Asien kennengelernt habe, waren ebenso wie die unterschiedlichen Herausforderungen sehr inspirierend für mich, doch irgendwann war es Zeit für eine Rückkehr nach Europa“, betont Tina Senfter. So zog es sie im Jahr 2012 zurück nach Deutschland, in die Hauptstadt Berlin. Dort wurde sie als General Manager des Sofitel Berlin Gendarmenmarkt ernannt und war damit eine von fünf weiblichen Führungskräften weltweit bei der Marke Sofitel. „Nun bin ich gespannt auf die Marke Pullman, die mir noch in meiner Vita fehlt“, so Tina Senfter mit einem Lächeln. Schon jetzt ist sie begeistert vom Team im Pullman Cologne und der Stadt. „Die fröhliche Herzlichkeit der Kölner hat mich sofort beeindruckt und mir den Anfang erleichtert.“

(Quelle: Pressemitteilung der Accorhotels)

Treuer Husar spendet 1.111 € an himmel un ääd e.V. / Kommandantur bestätigt

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Treuer Husar spendet 1.111 € an himmel un ääd e.V. / Kommandantur bestätigt
Apr 062018
 

Foto: Andreas Klein

Im Rahmen einer Spendenaktion in der vergangenen Session hat die KG Treuer Husar Blau-Gelb von 1925 e.V. Köln Geld für einen guten Zweck gesammelt. Gestern haben wir den Spendenscheck in Höhe von 1.111,11 Euro an Gaby Gérard-Post von „himmel un ääd e.V. – För Kindersielcher en Nut“ übergeben.

Hintergrund: Während der Nostalgiesitzung der Treuen Husaren im Januar hielt die junge Künstlerin Sonja Kröll das Bühnenprogramm in einem Bild fest. Bei der anschließenden Versteigerung des Bildes setzte sich Kurt Wietheger, Schatzmeister der Gesellschaft, mit seinem Gebot von 800 Euro durch und ersteigerte das Kunstwerk. Korpskamerad Dieter Ferber, Inhaber des Trekking-, Camping- und Wander-Fachgeschäfts YALUTA-Outdoor auf der Neusser Straße, rundete anschließend den Spendenbetrag auf jecke 1.111,11 Euro auf.

Unten finden Sie Bilder der gestrigen Spendenübergabe zur freien redaktionellen Verwendung. Bitte geben Sie „Foto: Niki Siegenbruck“ als Bildquelle an. Abgebildet sind (v.l.) Dieter Ferber, Gaby Gérard-Post, Markus Simonian, Kurt Wietheger.

Kommandantur bestätigt

In der vergangenen Woche trafen sich die Mitglieder des aktiven Korps der Treuen Husaren zur jährlichen Korpsversammlung. Neben der Besprechung einiger organisatorischer Dinge standen auch die Wahl des Kommandanten und Vizekommandanten auf der Agenda. Die Korpsmitglieder bestätigten Hartmut Kramer als Kommandanten und Dieter Hagen als Vizekommandanten.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Neue Sterne fliegen über die Kölner Bühnen

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Neue Sterne fliegen über die Kölner Bühnen
Apr 052018
 

Foto: facebook

Die Kölsche Narren Gilde freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit unserer neuenTanzgruppe „ Kölsche Stäänefleejer“. Unter der Leitung von Cassia Kuckelkorn werden die Pänz und die „Großen“ zukünftig die Veranstaltungen der Narren Gilde bereichern.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Höppemötzjer für 50 Jahre Treue und wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Hinweis der Redaktion:

Cassia Kuckelkorn hat von 2010 bis 2018 die Tanzgruppen „Kölsche Harlequins“ der K.G. Alt-Köllen trainiert und choreographiert. Im März 2018 wurden bei der K.G. Alt-Köllen mit Peter Pick (für die großen Harlequins) und Stephanie Hilger (für die Kindertanzgruppe) neue Trainer vorgestellt (wir berichteten). Seit 2017 ist Cassia Kuckelkorn auch die Trainerin der Tanzgruppe „Rheinflotte“ aus Leverkusen, die in Köln zur Große Ehrenfelder K.G. „Rheinflotte“ gehört.