Mädchensitzung der Deutzer K.G. Schäl Sick wieder ein Erfolg

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Mädchensitzung der Deutzer K.G. Schäl Sick wieder ein Erfolg
Feb 142019
 

Foto: Andreas Klein

Auch die Deutzer K.G. „Schäl Sick“ wurde in einem Zeitungsartikel vor einigen Tagen als eine der Gesellschaften benannt, die angeblich Probleme haben sollte. Davon war auch am gestrigen Abend im Kristallsaal der Koelnmesse nichts zu spüren. Der Saal war rappelvoll und die Stimmung war hervorragend!

Mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rheinmatrosen Minis“ startete die Gesellschaft in den Abend. Marita Köllner brachte mit ihren Hits die Mädels von den Stühlen. Für Lachsalven sorgte Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ (Foto). Das Kölner Dreigestirn machte den jecken Mädcher der Schäl Sick seine Aufwartung. Die Räuber und „cat ballou“ holten die Mädels von den Stühlen und machten aus der Sitzung eine Stehung. Das Gentlemen-Ensemble der Fauth Dance Company begeisterte mit seiner tänzerischen Darbietung und bekam frenetischen Jubel von den Mädcher. Die Paveier, das Tanzcorps „Rheinmatrosen“ der Große Mülheimer K.G., Guido Cantz und die Rabaue unterhielten die Jeckinnen bis in den späten Abend …

Mädchensitzung der Kölsche Narren Gilde wieder ausverkauft

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Mädchensitzung der Kölsche Narren Gilde wieder ausverkauft
Feb 142019
 

Fotos: Andreas Klein

Vor ein paar Tagen hatte eine Kölner Tageszeitung den Namen der Kölsche Narren Gilde im Rahmen eines Berichtes erwähnt, in dem es um Karnevalsgesellschaften gehen sollte, die in der Session mit Problemen zu kämpfen hätten – wer am gestrigen Nachmittag jedoch im Maritim Hotel vorbei schaute, konnte davon nicht wirklich etwas bemerken: Der Festsaal war ausverkauft!

„Es kommt ja immer auf den Blickwinkel an. Wenn man mit 1.600 Plätzen, was der Saal als maximum hergibt, planen würde, dann wären wir nicht ausverkauft. Das haben wir aber nie getan! Unsere Planung hatte die beiden Balkone des Saales nie berücksichtigt. Somit haben wir die von uns im Vorfeld geplanten Karten auch abgesetzt.“, so der Pressesprecher der Gesellschaft, Uwe Mädchen.

Kölsche Stäänefleejer

Mit dem Musikkorps Kölner Husaren grün-gelb startete man in den Abend. Anschließend sorgte Querbeat mit seinem besonderen Sound für Stimmung unter den jecken Mädcher. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe Kölsche Stäänefleejer begeistete die Damen mit ihrer tänzerischen Darbietung. Im Vorfeld des Auftritts erklärte Leiterin Cassia Kürten, dass ab der nächsten Session neben der Kinder- und Jugendtanzgruppe auch eine „große“ Tanzgruppe unter dem Namen „Kölsche Stäänefleejer“ auftreten wird.

Martin Schopps sorgte mit seinem Vortrag über das Leben eines Lehrers für Lachsalven im Saal. Die Paveier brachten die Mädchen danach mit ihren Hits von den Stühlen. Mit dem Tanzcorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte ging es dann in die Pause.

Die zweite Abteilung eröffnete das Corps der Fidele Bröhler Falkenjäger. Während die Brühler noch auf der Bühne waren, kündigte sich im Foyer eine Überraschung an: Gemeinsam mit dem Kölner Dreigestirn und dem Präsidenten des Festkomitee Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn, kam das Bonner Prinzenpaar ins Maritim-Foyer. Kuckelkorn hatte den beiden Tollitäten aus Bonn versprochen, einen gemeinsamen Auftritt mit dem Kölner Dreigestirn durchführen zu dürfen – und genau dieser eine Auftritt sollte bei der Kölsche Narren Gilde erfolgen! Und so zogen insgesamt fünf Tollitäten auf die Maritim-Bühne, sehr zur Überraschung der jecken Mädcher im Saal.

Mit Guido Cantz, den Höhner, der StattGarde Colonia Ahoj und den Bläck Fööss feierten die weiblichen Karnevalistinnen bis in den späten Abend weiter …

 

Große Allgemeine K.G. veranstaltet 49te AWO-Sitzung

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Große Allgemeine K.G. veranstaltet 49te AWO-Sitzung
Feb 142019
 

Foto: Andreas Klein

Zum 49ten Mal veranstaltete am gestrigen Nachmittag die Große Allgemeine K.G. ihre Sitzung für die Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Ostermann-Saal der Sartory-Betriebe. Den rund 500 Jecken konnte Sitzungspräsident Bernd Tewes ein abwechslungsreiches Programm präsentieren.

Mit der Tanzgruppe „De Pänz us dem ahle Kölle“ und deren tänzerischer Darbietung startete man in den Nachmittag. Für erste Lachsalven im Saal sorgte anschließend Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“). Die junge Band „LUPO“ brachte mit ihren Leedcher die durchweg älteren Damen und Herren im Saal zum Schunkeln. Mit Ingrid Kühne als „De Frau Kühne“ ging es dann lachender Weise in die Pause …

Die zweite Abteilung eröffnete Mac Kalenberg in seiner Type als „Ne Landmetzger“ (Foto). Mit seinem Mix aus Redebeitrag und Musikdarbietung begeisterte er die jecken Gäste der Große Allgemeine K.G. und der AWO. Ebenfalls für kräftige Lachsalven sorgte anschließend Martin Schopps mit seinem Vortrag aus dem Leben eines Lehrers. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „GA Flöhe“ zeigte die gelernten Tänze, bevor man das Kölner Dreigestirn empfing. Bauer Markus (Meyer) ist bekanntlich der Präsident der Große Allgemeine K.G. und so wurden die Tollitäten entsprechend frenetisch bejubelt. Mit den Parodien von „De Blömcher“ ging die Veranstaltung lustvoll am späten Nachmittag zu Ende.

Holweider Gesellschaften veranstalten Seniorensitzung im Veedel

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Holweider Gesellschaften veranstalten Seniorensitzung im Veedel
Feb 142019
 

Fotos: Andreas Klein

Die beiden Holweider Karnevalsgesellschaften „De Burgwächter vun Hollwigg“ und „Die Isenburger“ haben sich entschlossen, in dieser Session erstmalig eine Seniorensitzung im Altenheim St. Anno zu organisieren und somit soziale Verantwortung für ihr Heimatveedel zu übernehmen. Die rund 200 Senioren hatten ihren Spaß.

FunkyDorado

Werner Friedmann, Präsident der Isenburger, und Mario Anastasi, Präsident der Burgwächter, konnten ein rund zweistündiges Programm präsentieren. Und es war alles dabei, was eine kölsche Karnevalssitzung ausmacht: Eine Korpsgesellschaft (1. Damengarde Coeln 2014 e. V.), eine Musikgruppe („FunkyDorado“ – ein für diesen Nachmittag zusammengestellte Akkustik-Formation aus der Band „Eldorado“ und Andrea Schönenborn von den „Funky Marys“), eine Tanzgruppe (Isenburger Mädcher un Junge) und ein Redner (Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“). Alle Künstler stellten sich in den Dienst der guten Sache und erhielten für ihren jeweiligen Vortrag lang anhaltenden Applaus und laute Zugaberufe.

Bürgermeister Hans-Werner Bartsch liess es sich trotz Termindruck nicht nehmen, kurz bei der Veranstaltung vorbei zu schauen und einen Scheck über 500 € zu überreichen.

koelsche-fastelovend.de und serenatrade Ltd. verlosen diese Woche drei Feierpakete!

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für koelsche-fastelovend.de und serenatrade Ltd. verlosen diese Woche drei Feierpakete!
Feb 132019
 

Foto: pixabay.com

Und auch in der vierten Woche gibt es wieder eine Verlosung von koelsche-fastelovend.de in Kooperation mit der serenatrade Ltd. Diese Woche haben wir drei Pakete, von denen wir selbst nicht genau wissen, was diese Pakete beinhalten. Doch Alessandra Kraus, Vertriebsleiterin der serenatrade Ltd., hat den ein oder anderen Hinweis …

„Wir haben in die Feierpakete Produkte aus unserem Sortiment gepackt, welches Sie auch in unserem Webshop finden. Zusätzlich gibt es aber auch noch Produkte in den Paketen, die man nur an unseren Verkaufsständen in den Foyers ausgesuchter Karnevalsveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen findet. Diese gibt es nicht in unserem Webshop!“, so Kraus. „Der Gesamtwert eines Paketes liegt bei 111 € – und wir stellen direkt drei Stück davon für die Verlosung in dieser Woche zur Verfügung!“

Die Teilnahme am Gewinnspiel, welches bis Sonntag, den 17. Februar 2019, 23:59 Uhr läuft, ist simpel: Einfach eine eMail mit dem Betreff „Verlosung: Wir wollen FEIERN!“ an serenatrade@koelschefasteleer.de schicken. Dieses Mal muss keine Frage beantwortet werden. Am 18.12.2019 werden die Gewinner gezogen und die Feierpakete gehen noch am gleichen Tag auf den Weg zu den Gewinnern (Postanschrift in der Antwort-eMail nicht vergessen!), damit diese pünktlich zum Start des Straßenkarnevals am 28. Februar 2019 angekommen sind!

Hinweis: In der nächsten Woche gibt es dann für diese Session die letzten Verlosungsaktion. Da hauen wir dann noch einmal richtig auf den Putz mit Preisen im Gesamtwert von 200 €!

Hinweis im Rahmen der DSGVO: Selbstverständlich werden Ihre Daten (Name, eMail-Adresse, Postanschrift) nicht an Dritte (auch nicht an die serenatrade Ltd.) weiter gegeben. Ihre Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels bei uns lokal gespeichert und nach Beendigung des Gewinnspiels und Übergabe/Versendung des Gewinns an den jeweiligen Gewinner umgehend wieder gelöscht! Bedingt durch die rechtlichen Rahmenbedingungen der DSGVO werden wir auch die jeweiligen Gewinner NICHT hier auf koelsche-fastelovend.de veröffentlichen!

Trompeterkorps EEFELKANK feiert 60-jähriges Bestehen

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Trompeterkorps EEFELKANK feiert 60-jähriges Bestehen
Feb 132019
 

Fotos: Trompeterkorps Eefelkank

Seit nunmehr 60 Jahren, begeistert das Trompeterkorps EEFELKANK schon Hallen und Festzelte in der ganzen Welt mit ihrem Big-Band-Sound. Ihr Repertoire umfasst dabei alles, was ein Musikfreund von einer modernen Big Band Formation erwartet. Egal ob deutsche und internationale Oldies, Evergreens, Karnevalsschlager oder Hits der letzten Jahrzehnte – das Trompeterkorps EEFELKANK e.V. garantiert fantastische Stimmung und erstklassige Unterhaltung auf hohem Niveau.

Beim Auftritt

Dank der enormen Bandbreite ihres Repertoires sind Sie in der Lage, sich Ihren Wünschen anzupassen. Egal ob 30 minütigen Stimmungsauftritt oder Konzert. Getreu ihrem Motto: „Über Grenzen hinaus“ schauen Sie auf erfolgreiche Gastspiele in Kanada, den USA, Frankreich und Belgien sowie Italien, Österreich und Namibia zurück.

Ihre karnevalistischen Referenzen können sich durchaus sehen lassen, z.B. beim WDR „Immer wieder kölsche Lieder“ oder in der Lachende Kölnarena, der Phillipshalle Düsseldorf, dem Maritim – Hotel Köln, dem Königs-Palast Krefeld, den Satory–Säle Köln, dem Eurogress Aachen und dem Pullman Cologne Hotel.

„Vielleicht ist die Ähnlichkeit Absicht, vielleicht auch bloß Zufall. Die Herren vom Trompeterkorps Eefelkank sehen in ihren rot-weißen Uniformen aus wie ein Ableger der traditionsreichen Roten Funken. Doch statt „Knabüs“ sind die kostümierten Musiker mit E-Gitarren bewaffnet und lassen es mächtig krachen. Ein bisschen „Satisfaction“ von den Rolling Stones, ein bisschen „Highway to hell“ von AC/DC, und die Halle tobt. “ (Thorsten Moeck; Kölnische Rundschau 24.01.2012)

Freuen Sie sich auf einen tollen Musikbeitrag, bei welchem man sagen kann: TRADITION wird MODERN gelebt.

(Quelle: Pressemitteilung des Trompeterkorps)

Bürgergarde blau-gold feiert zum siebten Mal im Clarenbachwerk

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Bürgergarde blau-gold feiert zum siebten Mal im Clarenbachwerk
Feb 132019
 

Foto: Andreas Klein

Für die Bürgergarde „blau-gold“ ist diese Veranstaltung eine Herzensangelegenheit: Bereits zum siebten Mal feierte man im Haus Andreas des Clarenbachwerk die Altensitzung, zu der die Bewohner des Clarenbachwerk eingeladen sind. Nicht nur Senioren, sondern auch Menschen mit einer Einschränkung feiern hier rund zwei Stunden den kölschen Fastelovend.

Eröffnet wurde der Nachmittag durch die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Tanzmäuse“ der Bürgergarde „blau-gold“, die den Menschen mit ihrer tänzerischen Darbietung auf der kleinen Bühne viel Freude machten. Marita Köllner gehört bei dieser Veranstaltung schon fast zum Inventar und begeisterte auch in diesem Jahr wieder mit ihren Liedern die Besucher der Veranstaltung. Das Kölner Kinderdreigestirn machte den Bewohnern des Clarenbachwerks ebenso seine Aufwartung wie die großen Tollitäten Prinz Marc I., Bauer Markus und Jungfrau Catharina. Die Band „Kempes Feinest“ sorgte für Schunkelstimmung, bevor das Korps der Bürgergarde in den Saal einzog und die Veranstaltung mit seinem Aufzug für dieses Jahr beendete … doch die Bewohner freuen sich bereits jetzt auf „ihre große Sitzung“ im nächsten Jahr im Haus Andreas des Clarenbachwerk!