Der Fotograf auf der Budgetliste gaaaannnzzz nach unten…..

 

p4j-neu5Wir haben im Internet folgenden Text gefunden, den wir euch hier ungekürzt wiedergeben möchten….

Dem ist nichts hinzuzufügen!!

 

Ehrlich?…Seid Ihr Euch da ganz sicher?…Dann haben wir hier was für Euch….

Ja, ich weiß schon wieder das Thema Hochzeitsfotograf, doch dieses mal habe ich mal bei uns im Fotoalbum gekramt um Euch zu zeigen, was passieren kann wenn man auf den Hochzeitsfotografen verzichtet.

Vor 10 Jahren gaben wir uns das Ja-Wort, unser Budget war nicht so groß und alles war wichtig nur der Fotograf nicht.

Wir haben zwar schon damals fotografiert, aber nur im Hobbybereich und mit Hochzeiten hatten wir gar nichts zu tun. Da unsere beiden Trauzeugen auch Hobbfotografen waren und die anderen Gäste haben ja auch noch Kameras reichte das aus. Dachten wir…..

Ich weiss das viele Bräute auch so denken, *ach das passt schon, wenn der Kollege oder der Onkel das macht, die können das*. Wir wollen hier nicht alle Hobbyfotografen als schlecht hinstellen, um Gottes Willen das ist nicht unsere Absicht und soll hier auch nicht so rüber kommen.

Doch wenn ich mir nach 10 Jahren unsere Bilder anschaue, egal ob von der Trauung, wo alles fehlt, jede Emotion, jeder wichtige Moment, oder auch von unserem Shooting wo wir einfach hingestellt worden sind und nichts von uns auf den Bildern wiederspiegelt, dann steigen mir Tränen in die Augen.

Unsere Hochzeit ist der Grund wieso wir angefangen haben Hochzeiten zu fotografieren. Kein Paar soll es so ergehen wie es uns ergangen ist. Jedes Paar soll diesen Tag, der sowieso so schnell vorbei ist, nicht nur im Kopf behalten sondern die Möglichkeit haben durch die Bilder diese Momente immer und immer wieder erleben zu dürfen.

Natürlich sind gute Fotografen nicht günstig wenn man wirklich wert auf gute Bilder legt und natürlich gibt es auch Kollegen die günstiger sind und trotzdem gute Bilder machen. Günstig heisst nicht immer schlecht, dass wollen und würden wir auch niemals sagen. Doch sollte sich wirklich jedes Paar Gedanken drüber machen, was ihnen wichtig ist. Ein Wahnsinnskleid, ein Hammerauto, jede Menge Deko und eine Hochzeitstorte die jede Dimension erreicht, oder doch lieber ein bisschen mehr in den Fotografen investieren um all diese Sachen immer und immer wieder in tollen Farben und Momenten anschauen zu können.

Wir haben Euch ein paar Bilder zum anschauen bereit gestellt von unserer Hochzeit, welche Momente wir noch anschauen dürfen. Die meisten Aufnahmen sind zu dunkel, oder aus der zweiten Reihe wo man alles sieht nur nicht wirklich uns oder sie sind total verrauscht. Ringübergabe ist nur noch in der Erinnerung, genau wie das rein laufen mit meinem Vater in die Kirche. Ganz zu schweigen von unserem Hochzeitstanz.

Ich schreibe hier nicht nur als Hochzeitsfotografin, sondern auch als Frau und Braut und glaubt mir, als ich mein Fotoalbum in die Hand nahm, es kamen wirklich die Tränen, aber nicht aus Rührung,…

In unserem Herzen und Gedanken sind alle Erinnerungen noch da, zwar manche schon etwas verblast, aber wir wissen schon noch einiges, doch so Sachen wie: *Habe ich meinen Schatz in der Kirche mal angeschaut, oder haben wir Händchen gehalten?* Sowas weiss ich leider nicht mehr und ich kann es auch leider nicht in den Bildern nach schauen.

Vielleicht macht sie ja nun die eine oder andere ein wenig mehr Gedanken über das Thema Hochzeitsfotograf, wir würden es uns wünschen und nicht nur für uns, sondern auch für alle anderen Kollegen.

Eines ist sicher, könnten wir die Zeit zurück drehen wäre das erste was wir buchen würden ein Fotograf!!!

Quelle: http://two-foryou.de/der-fotograf-auf-der-budgetliste-gaaaannnzzz-nach-unten/



Webhosting preiswert - inkl. Wordpress!