Aug 172016
 

DSC_0147

Die gamescom 2016 ist offiziell eröffnet: Dorothee Bär MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffneten gemeinsam mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker heute in Köln das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele.
Zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft überzeugten sich im anschließenden Eröffnungsrundgang von den aktuellen Trends der Computer- und Videospiele-Branche. So konnten die Teilnehmer am Stand des Frankfurter Games-Entwicklers Crytek selbst in die virtuelle Realität eintauchen und sich einen persönlichen Eindruck von dieser neuen Digital-Plattform verschaffen, die, entwickelt von der Games-Branche, auch vielen anderen Wirtschaftsbereichen neue Möglichkeiten eröffnet. Ubisoft zeigte an seinem Stand, wie innovativ die Games-Branche unterschiedlichste Geräte, vom Smartphone bis zur Konsole, miteinander verbindet. Welche gesellschaftliche und wirtschaftliche Relevanz eSports längst erreicht hat, wurde beim Standbesuch von Gameforge aus Karlsruhe deutlich: Hier konnten die Rundgangsteilnehmer in einer typischen eSports-Arena gegeneinander antreten und ihr Können beweisen. Auf der social media stage wurden die politischen Gäste anschließend für gamescom-TV von Let´s Player und Moderator Fabian Siegismund interviewt. Zum Abschluss des DSC_0188offiziellen Eröffnungsrundgangs tauschten sich die Gäste aus Politik und Gesellschaft mit Vertretern der Games-Branche über die aktuellen Herausforderungen bei der Entwicklung von Spielen am Standort Deutschland aus. Im Vordergrund standen der wachsende Druck auf deutsche Games-Entwickler angesichts wachsender Förderungen bei den europäischen Nachbarn, etwa in Großbritannien, Frankreich und neuerdings auch Polen und Italien.
Außerdem wurde diskutiert, welche Besonderheiten in der Games-Entwicklung bei der anstehenden Reform des Urhebervertragsrechts berücksichtigt werden müssen, um Investitionen in Deutschland nicht im Keim zu ersticken.
Die diesjährige gamescom, das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele, findet noch bis zum Sonntag in Köln statt. Privatbesucher haben ab Donnerstag Zutritt zum Messegelände. Die gamescom findet in diesem Jahr unter dem Leitthema „Heroes in New Dimensions“ statt. Das Leitthema verweist zum einen auf die Entwicklung der gamescom zum 360-Grad-Event der digitalen Unterhaltung und zum anderen auf die diesjährigen Trends Virtual Reality, eSports und „Der Spieler als Gestalter“.

Impressionen von der gamescom 2016

 



Webhosting preiswert - inkl. Wordpress!

Sorry, the comment form is closed at this time.