FW-GE: Brand einer Ölheizung sorgt für Einsatz der Feuerwehr in Gelsenkirchen Ückendorf. / Schnelles Eingreifen des Firmeninhabers verhindert größeren Schaden.

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für FW-GE: Brand einer Ölheizung sorgt für Einsatz der Feuerwehr in Gelsenkirchen Ückendorf. / Schnelles Eingreifen des Firmeninhabers verhindert größeren Schaden.
Feb 092018
 
FW-GE: Brand einer Ölheizung sorgt für Einsatz der Feuerwehr in Gelsenkirchen Ückendorf. / Schnelles Eingreifen des Firmeninhabers verhindert größeren Schaden.
Gelsenkirchen (ots) - Am heutigen Freitag, gegen 13:40 Uhr, wurde der Feuerwehrleitstelle ein Brand am Dördelmannshof im Stadtteil Ückendorf gemeldet. Der Anrufer berichtete von einem Feuer im Bereich einer Heizungsanlage.

Weiberfastnacht mit der Große Höhenhauser K.G. Naaksühle und ein Stern für Cura Colonia

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Weiberfastnacht mit der Große Höhenhauser K.G. Naaksühle und ein Stern für Cura Colonia
Feb 092018
 

Fotos: Christiane Lucas

Einen super Start in den Straßenkarneval hatten wir an Weiberfastnacht in Höhenhaus auf dem Wupperplatz. Bei der Eröffnung durch Literaten Jürgen Steup und unseren neuen Präsidenten Andreas Bartkowiak zeigten sich die Jecken noch etwas müde, was sicher auch der eisigen Kälte geschuldet war. Aber spätestens beim gemeinsamen Schunkeln ließ sich das närrische Volk auch vom Strahlen der immer wärmer werdenden Sonne anstecken. Zur Mittagszeit war der Wupperplatz voller feierfreudiger bunter Jecke, die sichtlich viel Spaß hatten. Stärken konnten sie sich dafür bei leckeren Speisen und Getränken an unseren aufgestellten Büdchen, die wir in Eigenregie realisieren konnten. Unsere Freunde aus Dünnwald von der Gr. Dünnwalder KG 1927 waren, wie in jedem Jahr, mit einer großen Abordnung zum Verzäll gekommen und um mit uns den Tag zu feiern, ebenso wie Siegfried Schaarschmidt von der KG Müllemer Junge mit seiner Frau Hannelore mit uns gemeinsam ausgelassen feierte. Auch aus dem schönen Linz konnten wir Gäste begrüssen: eine Abordnung vom Husarencorp grün-weiss Linz / Rhein 1965. Mit dem Eisbrecher KölschBand, den witzigen Spitzboov un Frechdachs, den eleganten Rheingazellen, den lockeren 6Kölsch flogen wir mit unseren Gästen auf dem Wupperplatz durch ein tolles musikalisches Programm, begleitet von einer tollen Stimmung und ausgelassen feiernden Gästen. Unsere Ühlepänz präsentierten sich wieder einmal in Spitzenform und zeigten auch mit den Kleinsten viele tolle Hebefiguren. Mit dem Kölner Dreigestirn und seinem Gefolge zog ein Hauch von Feierlichkeit auf den Platz. Wer von den Jecken noch nicht am Bühnenrand stand, der drängte sich spätestens jetzt gern nach vorn und lauschte den „3 Junge us Nippes“. Ganz toll war, dass Prinz Michael II. kurzerhand die Bühne verließ und mit den Pänz vor der Bühne gemeinsam schunkelte. Nach dem tollen Auftritt des Trifoliums konnten wir den gut gefüllten Stern für „Cura Colonia“ übergeben und hoffen, dass bei dieser tollen Spendenaktion vielen Älteren ein Herzenswunsch erfüllt werden kann! Hoffriseur Mike Engels bekam auf dem Wupperplatz sogar noch ein kunterbuntes Geburtstagsständchen von allen Jecken – Nee, wat wor dat schön!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

Und auch in den Sälen wurde Weiberfastnacht gefeiert

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Und auch in den Sälen wurde Weiberfastnacht gefeiert
Feb 092018
 

Foto: Andreas Klein

Während sich am Nachmittag draußen immer noch einige Jecken vor Kälte aneinander kuschelten, ging es in den Partysälen der Stadt heiß her: Auf den zahlreichen Kostümbällen feierten die Jecken bis in die Nacht hinein bei Sauna-ähnlichen Temperaturen und einer Mega-Stimmung!

In der „Kölsche Hofburg“, dem Pullman Cologne Hotel, knubbelten sich die Gäste beim legendären und seit Wochen ausverkauften „Ball Raderdoll“ der Große Braunsfelder K.G. in allen Räumen. Mit den Big Maggas, der Micky Brühl Band, „cat ballou“, den Paveier, „Kuhl un de Gäng“, den Räuber, den Höhner, den Domstürmer und Kasalla ging es hier Schlag auf Schlag im Programm. Und für die Tanzwütigen sorgten die DJs für Partystimmung!

Instagram Photo

Schräg gegenüber im Lindner Hotel City Plaza feierten derweil die K.G. Treuer Husar Blau-Gelb auf ihrer „Knatsch Verdötsch“-Weibfastnachtsparty im ausverkauften Festsaal zu den Klängen von „Miljö“, der Micky Brühl Band, den Paveier, Kempes Feinest, den Räuber und den Domstürmer bis in den späten Abend hinein.

Und auch bei der Kostümparty „Bock op Jeck“ der Bürgergarde „blau-gold“ feierte das jecke Partyvolk mit den Cöllner, der Original Eschweiler Big Band, Kempes Feinest, Druckluft, „cat ballou“, Marita Köllner und Miljö bis in den späten Abend.

Besonderen Spaß hatte auch das Tanzpaar der Prinzen-Garde Köln am gestrigen Tag, wie das Video beweist, welches die Prinzen-Garde Köln selbst auf ihrem facebook-Kanal gepostet hat:

Weiberfastnacht bei der Kölner Bundespolizei

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Weiberfastnacht bei der Kölner Bundespolizei
Feb 092018
 

Foto: pixabay.com

Köln – An Weiberfastnacht, 08.02.2018 hatte die Kölner Bundespolizei rund 200 Polizisten/innen im Einsatz. Insgesamt zeigt sich Einsatzleiter, Polizeidirektor Helmut Langenbach, mit der ersten Bilanz zufrieden. Die An- und Abreise der „Jecken“ verlief weitestgehend störungsfrei.

Die Anreise der Karnevalsjecken zu Weiberfastnacht verlief für die Kölner Bundespolizei durchweg störungsfrei. In den Nachmittagsstunden musste die Bahnstrecke zwischen Köln West und Köln Süd kurzzeitig gesperrt werden, da sich mehrere Personen im Gleisbereich aufhielten. Zur Streckenabsuche wurde ein Bundespolizeihubschrauber eingesetzt. Die Personen wurden jedoch nicht ausfindig gemacht.

Besonders in den Abendstunden „tanzten“ im Bahnhof Köln Süd mehrere hundert „Jecke“ aus der Reihe, indem sie sich bei der Abkürzung über die Gleise in lebensgefährliche Situationen brachten. In ca. fünfzig Fällen bleib es nicht bei einer mündlichen Verwarnung, sondern sie wurden mit einem Bußgeld verwarnt. Hinzu kamen zahlreiche mündliche Verwarnungen. Im Bahnhof Köln Süd setzte die Bundespolizei verstärkt Kräfte ein, damit die Feiernden von ihrem lebensgefährlichen Unterfangen abgehalten wurden.

Insgesamt registrierte die Bundespolizei vier Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, eine Beleidigung, eine Sachbeschädigung, vier Körperverletzungen, eine gefährliche Körperverletzung, ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, 10 Diebstähle, ein räuberischer Diebstahl, ein Betrug sowie Erschleichen von Leistungen und eine sexuelle Belästigung.

Die Abreise der Feiernden wurde um 19 Uhr durch kurzzeitige Sperrung der Gleise im Kölner Hauptbahnhof erschwert. Ansonsten verzeichnete die Bundespolizei eine störungsfreie Rückreise. Durch die starke Präsenz und das konsequente Einschreiten konnten die Polizistinnen und Polizisten in vielen Situationen deeskalierend wirken.

In diesem Zusammenhang macht die Bundespolizei wiederholt auf die lebensgefährliche Gefahr beim Überqueren der Gleise aufmerksam; Züge werden oftmals zu spät wahrgenommen und haben einen langen Bremsweg! Bringen Sie sich nicht selbst in Lebensgefahr und seien Sie Vorbild für andere!

(Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizei)

Jan von Werth zog mit seinem Gefolge vom Chlodwigplatz in die Altstadt

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Jan von Werth zog mit seinem Gefolge vom Chlodwigplatz in die Altstadt
Feb 092018
 

Fotos: Andreas Klein

Traditionell startete an Weiberfastnacht gegen 13:00 Uhr das „Spillche an d´r Vringspooz“ um die Legende des Reitergenerals Jan von Werth und seiner Griet. Doch bevor das Spiel begann sorgten die Filue und die Korpskapelle des Reiter-Korps Jan von Werth sich warm schunkeln konnten. Nach dem Spiel zog dann der Reitergeneral mit seinem Gefolge in die Altstadt.

Erstmals mit im Zoch dabei war der neu vorgestellte Festwagen von „Jan un Griet“ (Foto), der erst vor wenigen Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Wagen wurde von Dirk „Rollo“ Jochmann entworfen und von den Korpskameraden des Reiter-Korps gebaut. Ein prunkvoller Wagen für das – neben dem Kölner Dreigestirn – bekannteste Traditionspaar im Kölner Karneval.

 

 

POL-AC: Die Staatsanwaltschaft Aachen und die Aachener Polizei geben bekannt: Umfangreiche Ermittlungen führten zur Festnahme von vier Tatverdächtigen nach Raub auf einen Juwelier im Sommer 2017

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für POL-AC: Die Staatsanwaltschaft Aachen und die Aachener Polizei geben bekannt: Umfangreiche Ermittlungen führten zur Festnahme von vier Tatverdächtigen nach Raub auf einen Juwelier im Sommer 2017
Feb 092018
 
Aachen (ots) - Am 25.07.2017 hatten vier Männer unter Vorhalt von Schusswaffen und massivem Einsatz von Reizstoffen einen Juwelier am Büchel in Aachen überfallen und zahlreiche, sehr hochwertige Armbanduhren und Schmuck erbeutet (Presse- Mitteilung ...