Nippeser Bürgerwehr muss bei Hääresitzung auf Sitzungsleiter verzichten

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Nippeser Bürgerwehr muss bei Hääresitzung auf Sitzungsleiter verzichten
Feb 052018
 

Foto: Andreas Klein

Da musste die Nippeser Bürgerwehr am gestrigen Sonntagmorgen schnell umplanen: Sitzungsleiter Dietmar „Didi“ Broicher meldete sich krank! Und das ausgerechnet am Tag der Hääresitzung der Gesellschaft in der Kölsche Hofburg, dem Pullman Cologne Hotel. Da war guter und schneller Rat teuer! Doch dann kam Geschäftsführer Gerd Düren und sagte: „Ich mach et!“

Und somit wurde Gerhard Anton „Gerd“ Düren am gestrigen Tage „Hääresitzungs-Sitzungsleiter z. A.“ (zur Aushilfe …). Beim Auftritt des eigenen Korps begrüsste Präsident Artur Tybussek die anwesenden rund 900 Herren und erklärte, warum Düren die Sitzung leitet. Er wünschte Broicher schnelle Genesung – und das Korps spulte sein Sitzungsprogramm mit Musikkorps-Medley, Korpstanz und Tanzpaar ab.

Für die Lacher im Laufe des Tages sorgten mit Martin Schopps, Bernd Stelter und Guido Cantz drei Top-Redner des Kölner Karnevals. Musikalisch wurden die Hääre von den Domstürmer, den Klüngelköpp, den Höhner und den Räuber unterhalten. Das Kölner Dreigestirn, welches ja in dieser Session aus den Reihen der Nippeser Bürgerwehr kommt, machte den Herren auch seine Aufwartung und brachte die Tanzgruppe „Zunft Müüs“ der Fidele Zunftbrüder mit auf die Pullman-Bühne. Ebenfalls tänzerisch unterwegs war die Showtanzgruppe der Gülser Seemöven aus dem tiefsten Kölner Süden … aus einem kleinen Dorf, rund 100 Kilometer südlich vor den Toren Kölns gelegen – aus Koblenz, Stadtteil Güls. Die Damen der Showtanzgruppe hatten sich gegen Mittag auf den Weg in die große Stadt gemacht, um den jecken Männern von Köln zu zeigen, dass es a) auch in Koblenz hübsche Mädels gibt und b) dass man da auch so etwas wie Karneval feiert. Den Herren hat es, wie wir gehört haben, jedenfalls gefallen!

Nippeser Bürgerwehr muss bei Hääresitzung auf Sitzungsleiter verzichten

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Nippeser Bürgerwehr muss bei Hääresitzung auf Sitzungsleiter verzichten
Feb 052018
 

Foto: Andreas Klein

Da musste die Nippeser Bürgerwehr am gestrigen Sonntagmorgen schnell umplanen: Sitzungsleiter Dietmar „Didi“ Broicher meldete sich krank! Und das ausgerechnet am Tag der Hääresitzung der Gesellschaft in der Kölsche Hofburg, dem Pullman Cologne Hotel. Da war guter und schneller Rat teuer! Doch dann kam Geschäftsführer Gerd Düren und sagte: „Ich mach et!“

Und somit wurde Gerhard Anton „Gerd“ Düren am gestrigen Tage „Hääresitzungs-Sitzungsleiter z. A.“ (zur Aushilfe …). Beim Auftritt des eigenen Korps begrüsste Präsident Artur Tybussek die anwesenden rund 900 Herren und erklärte, warum Düren die Sitzung leitet. Er wünschte Broicher schnelle Genesung – und das Korps spulte sein Sitzungsprogramm mit Musikkorps-Medley, Korpstanz und Tanzpaar ab.

Für die Lacher im Laufe des Tages sorgten mit Martin Schopps, Bernd Stelter und Guido Cantz drei Top-Redner des Kölner Karnevals. Musikalisch wurden die Hääre von den Domstürmer, den Klüngelköpp, den Höhner und den Räuber unterhalten. Das Kölner Dreigestirn, welches ja in dieser Session aus den Reihen der Nippeser Bürgerwehr kommt, machte den Herren auch seine Aufwartung und brachte die Tanzgruppe „Zunft Müüs“ der Fidele Zunftbrüder mit auf die Pullman-Bühne. Ebenfalls tänzerisch unterwegs war die Showtanzgruppe der Gülser Seemöven aus dem tiefsten Kölner Süden … aus einem kleinen Dorf, rund 100 Kilometer südlich vor den Toren Kölns gelegen – aus Koblenz, Stadtteil Güls. Die Damen der Showtanzgruppe hatten sich gegen Mittag auf den Weg in die große Stadt gemacht, um den jecken Männern von Köln zu zeigen, dass es a) auch in Koblenz hübsche Mädels gibt und b) dass man da auch so etwas wie Karneval feiert. Den Herren hat es, wie wir gehört haben, jedenfalls gefallen!

Herren der Große Allgemeine K.G. frühschoppen im SION Brauhaus

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Herren der Große Allgemeine K.G. frühschoppen im SION Brauhaus
Feb 052018
 

Foto: Andreas Klein

Am gestrigen Sonntagmorgen trafen sich die Herren der Große Allgemeine K.G. zum karnevalistischen Frühschoppen im SION Brauhaus. Leider waren nicht so viele Herren dem Ruf der Gesellschaft gefolgt, als diese sich das gewünscht hätte – aber es ist halt eine kurze Session und das Überangebot an Karnevalsveranstaltungen macht die Auswahl schwer, wo Mann hingeht oder nicht.

Foto: Große Allgemeine K.G.

Mit den Ratsherren aus Unkel startete man in das gemütliche Beisammensein. Und auch heute war wieder der bekannte und beliebte Flönzorden das begehrte Ziel der Künstler auf der Bühne – und wieder wurden die leckeren Blutwürste von der Firma GS Schmitz zur Verfügung gestellt (siehe Foto rechts).

Fritz Schopps als „Et Rumpelstilzje“ (im Foto links oben mit GA-Marketingvorstand Max Rheinländer), den Kalauer, der Kölsch Fraktion und „Kuhl un de Gang“ feierten die jecken Männer bis in den Nachmittag hinein.
(P.S.: Wer einen Programmpunkt vermisst – der Herr möchte ja nicht bei uns erwähnt werden, daher …)

KrK feiert zum 32ten Mal seinen Benefizfrühschoppen

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für KrK feiert zum 32ten Mal seinen Benefizfrühschoppen
Feb 052018
 

Foto: Andreas Klein

Bereits zum 32ten Mal feierte der Kreis rheinischer Karnevalisten (KrK) seine Benefizveranstaltung, auch in diesem Jahr wieder in „Zoch´s Bistro“ im Bezirksrathaus Köln-Mülheim. Der kleine Saal war wieder bis zum Bersten gefüllt und für eine „Spendekaat“ über 15 € gab es ein unterhaltsames Programm bis in den Nachmittag hinein …

Los ging es pünktlich um 11 Uhr mit dem Musikkorps Schwarz-Rot Köln, die – nachdem sie am Vorabend die Kostümsitzung der Löstige Paulaner quasi „gesprengt“ hatten (wir berichteten) – nach einer sehr kurzen Nachtruhe (es geht das Gerücht um, dass einige erst gar nicht ins Bett gegangen sind …) schon wieder den nächsten Saal auf links gedreht haben. Und da die Jungs und Mädels von „Schwarz-Rot“ diese Session das dritte Mal den Opener gemacht haben … nein, die dürfen – und müssen sogar – wieder gewählt werden, das ist ja nicht die ZDF-Hitparade hier … ist das jetzt wohl Brauchtum!

Anschließend zeigten die „Jungen Trompeter“, was man aus zwei Blechblasinstrumenten so alles herausholen kann. Nur mit ihrer Adjudantur besuchte anschließend das Kölner Dreigestirn den Benefiz des KrK. Die Tollitäten sammeln bekanntlich in dieser Session für den Verein „Cura Colonia e. V.“. Und da der KrK ja mit der Veranstaltung selbst für einen guten Zweck sammelt – und man nichts vom eingesammelten Geld abgeben wollte – hatte man sich mit „Cura Colonia“ in Verbindung gesetzt und nachgefragt, womit man den Personen, die der Verein unterstützt, noch eine Freude machen kann … Aussage: „Eigentlich mit allem, nur nichts mit ganzen Nüssen, das bekommen die nicht mehr gebissen!“ Daran hat sich der Partner des KrK, die Metro, offenbar gehalten, denn dem Dreigestirn wurden für „Cura Colonia e. V.“ zwei Kisten mit Lebensmitteln überreicht (Foto).

Nach dem Dreigestirn unterhielten die „Drummerholics“ aus dem Erftkreis die Gäste mit ihrer Drumshow (siehe kurzen Video-Ausschnitt oben). Tommy Watzke brachte danach den Saal mit seinen Liedern zum Schunkeln. Die Kolibris, Mac Kalenberg als „Ne Landmetzger“, die Band „5 Jraad“, das Zwiegespräch „Harry und Achim“ und die Knollis stellten sich bis in den Nachmittag hinein in den Dienst der guten Sache – denn beim KrK-Benefiz geht es, wie jedes Jahr, um Kinder: Der Verein „Zartbitter e. V.“ kümmert sich um missbrauchte Jungen und Mädchen und das Kinderkrankenhaus Köln-Porz um die kranken Kids aus dem rechtsrheinischen Köln. Für solche Projekte zählt jeder Euro – und nächstes Jahr wird zum 33ten Mal jeck für den guten Zweck gefeiert!

BPOL NRW: Alkohol und Aggressionen; zwei Bundespolizisten verletzt

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: Alkohol und Aggressionen; zwei Bundespolizisten verletzt
Feb 052018
 
BPOL NRW: Alkohol und Aggressionen; zwei Bundespolizisten verletzt
Köln (ots) - Am Freitag sowie am Sonntag leisteten zwei alkoholisierte Männer heftigen Widerstand gegen Beamte der Bundespolizei: Zwei Beamte mussten verletzt den Dienst abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben. Am Freitag, den 02.

BPOL NRW: An die Brust gefasst – Sexuelle Belästigung im Essener Hauptbahnhof – Bundespolizei im Einsatz

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: An die Brust gefasst – Sexuelle Belästigung im Essener Hauptbahnhof – Bundespolizei im Einsatz
Feb 052018
 
Essen - Bocholt - Bochum (ots) - Zu einer sexuellen Belästigung soll es Sonntagmorgen (04. Februar) im Essener Hauptbahnhof gekommen sein. Nach Angaben einer 16-jährigen Geschädigten wurde diese von einem ebenfalls 16-jährigen an die Brust gefasst.