Koot un spack – Klaaf us Kölle

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Koot un spack – Klaaf us Kölle
Mai 012018
 

Jahreshauptversammlung der KKG „Stromlose Ader“ e.V. von 1937: Neuer Vorstand wurde gewählt

Foto: Stromlose Ader

Am 6. April 2018 hatte die Stromlose Ader ihre Mitglieder zur alljährlichen Hauptversammlung eingeladen. Über 70 Mitglieder fanden den Weg in das Lindner City Plaza am Friesenplatz.
Auf der Tagesordnung standen neben dem Geschäfts- und Kassenbericht auch Neuwahlen des geschäftsführenden und des erweiterten Vorstandes.

Lothar Becker und Fritz Pilgram (v.l.n.r.)

Zu Beginn der Versammlung, die vom 1. Vorstitzenden Fritz Pilgram eröffnet wurde, gedachte man mit einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern und Freunden der Stromlosen Ader.

Nach einem unterhaltsamen Rückblick über das vergangene Jahr und natürlich die vergangene Session durch Fritz Pilgram und Lothar Becker wurde noch den Mitgliedern gedankt, die über das ganze Jahr hinweg mit ihrer Arbeit und ihrem Einsatz für den Verein zeigen, wie wichtig Ehrenamt ist – Blumen und ein kleines Dankeschön inklusive.

Danach ging es über zum Kassenbericht durch den Schatzmeister der Stromlosen Ader, Andreas Bösebeck. Nachdem dieser den anwesenden Mitgliedern alle finanziellen Bewegungen im abgelaufenen Jahr dargelegt hatte und die Kassenprüfer keinerlei Einwände gegen die Kassenführung vorgebracht haben, wurde der Vorstand einstimmig von der Versammlung entlastet.

Änderungen sollte der nächste Punkt der Tagesordnung bringen: Wahl des Vorstandes.

Fritz Pilgram, im ersten Wahlgang einstimmig als neuer und alter 1. Vorsitzender im Amt bestätigt, informierte die Versammlung, dass der bisherige Schriftführer Bernd Volk nicht mehr für eine Wiederwahl zu Verfügung steht. Pilgram, aber auch alle zur (Wieder-)Wahl stehenden Mitglieder des Vorstandes dankten Bernd Volk für seine jahrelange vorbildliche Arbeit, die er im Vorstand und für den Verein erbracht hat.

Als neuer Schriftführer wurde von der Versammlung Ralph Schürmann vorgeschlagen, der nach einstimmiger Wahl das Amt gerne annahm.

Wiedergewählt in ihre jeweiligen Vorstandsämtern wurden: Lothar Becker (2. Vorsitzender), Hans-Peter Houben (Literat) und Andreas Bösebeck (Schatzmeister).

Des Weiteren wurden als Beisitzer in den erweiterten Vorstand gewählt: Jürgen Markgraf und Markus Richter.

Unter Punkt ‚Verschiedenes‘ der Tagesordnung wurden die anwesenden Mitglieder noch über anstehende Veranstaltungen in 2018 und über geplante Neuerungen im Verein unterrichtet. Nach einem intensiven und von beiden Seiten rege geführten Austausch beschloss der 1. Vorsitzende Fritz Pilgram die diesjährige Jahreshauptversammlung und dankte allen Anwesenden für ihr Erscheinen.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Vorstandsänderung bei den Medienklaafern

In der ersten April-Woche wurde bei den Medienklaafern eine neue Schriftführerin und damit neben Georg Steinhausen und Jürgen Knaack ein neues Vorstandsmitglied gewählt. Das Amt der Schriftführerin hat seitdem Annette Pass inne.


StattGarde wählt neuen Vorstand

v.l.n.r.: Jörg Esser, Frank Oehlen, André Schulze Isfort, Dieter Hellermann, Thorsten Landwehr, Pia Schumacher

Nachdem die StattGarde Colonia Ahoj e.V. unlängst ihren 15. Geburtstag feiern konnte, luden die Verantwortlichen am 14. April zur Jahreshauptversammlung ein. Den Abend beherrschendes Thema waren die sechsten turnusmäßigen Wahlen des Präsidenten und des fünfköpfigen Vorstandes. Mit 14 gemeldeten Bewerbern versprach es ein spannender Wahlabend zu werden und es verwunderte nicht, dass der große Saal im Hotel DORINT am Heumarkt vollbesetzt war.

Was am 31. März 2003 mit zwölf Gründern begann, ist heute eine maritime Karnevalsgesellschaft mit 200 uniformierten Crew-Mitgliedern und mehr als 300 Passagieren (passive Fördermitglieder) an Bord ihres jecken Dampfers.

„Während unser Verein allmählich der Pubertät entwächst“, erklärt Präsident und StattGarde-Gründer André Schulze Isfort, „war es mir eine Herzensangelegenheit noch einmal für meine nun vierte Legislatur als Kapitän zu kandidieren, um „mein Baby“ in den nächsten drei Jahren in die Volljährigkeit zu begleiten.“ Die Entschlossenheit seiner Kandidatur spiegelte sich eindrucksvoll im Wahlergebnis wider, das mit 95% Schulze Isforts höchste Zustimmungsquote in seiner bislang elfjährigen Präsidentschaft ist.

In der anschließenden Wahl um die fünf Vorstandsplätze lieferten sich die verbleibenden 13 Kandidaten ein packendes Rennen. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, als Wahlleiter Aaron Knappstein an das Rednerpult trat, um das Ergebnis des ersten Wahlganges zu verkünden: Die absolute Mehrheit erzielten auf Anhieb Veranstaltungsoffizier Pia Schumacher und Presseoffizier Jörg Esser, die somit für eine zweite bzw. dritte Amtsperiode wiedergewählt wurden. Direkt neu in den Vorstand gewählt wurde Frank Oehlen, der seit sieben Jahren aktiv im Tanzkorps engagiert ist und parallel als Administrator für die StattGarde-Homepage und für die Social Media-Präsenz verantwortlich ist.

In zwei weiteren, spannenden Wahlgängen konnten dann Thorsten Landwehr, der seit 13 Jahren aktiver StattGardist ist und als Steuerberater den Verein berät sowie Dieter Hellermann, der seit vier Jahren aktives Crewmitglied ist, den Wahlkrimi für sich entscheiden.

Unter tosendem Applaus verabschiedete Kapitän André Schulze Isfort mit großem Dank für ihre unermüdliche Vorstandsarbeit Petra Schmidt-Repgen, die nach sechs Jahren aus ihrem Amt als Erster Offizier ausscheidet sowie Pascal Tischler, der nach drei Jahren als Crew-Offizier aus dem Amt scheidet.

Emotional wurde es, als Finanzoffizier Rainer Burkhardt (besser bekannt als „Dulli“) mit einer herzlichen Abschiedsrede seine siebenjährige Vorstandsära auf eigenen Wunsch beendete, um den Staffelstab weiterzureichen. Die Mitgliedschaft dankte Dullis großen Einsatz mit nicht enden wollenden Standing Ovations.

In seiner konstituierenden Sitzung wird der neue Vorstand die Ressortverteilung festlegen, um dann das StattGarde-Schiff mit voller Kraft voraus in seine 16. Session zu steuern.

Auf ihrem Kurs durch die karnevalistischen Gewässer plant die StattGarde in diesem Jahr die ordentliche Mitgliedschaft im Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. zu beantragen, dem sie seit 2008 zunächst als förderndes und aktuell als hospitierendes Mitglied angehört. „So herzlich wie wir damals mit offenen Armen in die große kölsche Karnevalsfamilie aufgenommen wurden und so freundschaftlich verbunden, wie wir heute mit den Traditions-, Korps- und Familiengesellschaften sind, sollten wir eine gute Chance haben, dass die FK-Präsidenten auf ihrer Mitgliederversammlung im Herbst unserem Antrag zustimmen werden“, hofft Presseoffizier Jörg Esser. „Das wäre ein weiterer Meilenstein in unserer noch jungen Vereinsgeschichte!“

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft / Foto: StattGarde Colonia Ahoj e. V.)


Jubiläum und neues Veranstaltungsformat der KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V.

Grafik: K.G. Köln-Rodenkirchen

„Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus …!“
Die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. wird in der kommenden Session Ihr 5-jähriges Jubiläum bestreiten und präsentiert in dem Zusammenhang voller Stolz ihr neues Veranstaltungsformat, den „Jeckedanz“.

„Seit über zwei Jahren arbeiten wir im Hintergrund an einem weiteren passenden Format für unsere KG und freuen uns nun umso mehr eine Top-Veranstaltung auf die Beine gestellt zu haben. Im Herzen von Rodenkirchen (Aula Gymnasium) werden wir das Veedel zum Tanzen bringen, mit Top-Künstlern aus dem Kölner Karneval und zu zivilen Preisen“! so der Präsident der mittlerweile über 70 Mann starken Gesellschaft, Marcus Becker.

Der „Jeckedanz“ wird am 16. Februar 2019 mit dem Einzug des Kölner Dreigestirns in Begleitung des Corps der Nippesser Bürgerwehr eröffnet. Für nonstop ausgelassene Karnevalsstimmung sorgen dann Lupo, Stattgarde Colonia, Domstürmer, Kempes Feinest und Querbeat.

Die Aula wird für diesen Anlass entsprechend hergerichtet – Sitzplätze gibt es für Alle die die wollen auf der Tribüne, ansonsten herrscht „Tanz in allen Gängen“.

Karten für den „Jeckedanz“ gibt es ab Anfang Mai bei allen Mitgliedern der KG, Getränke Duschat, Brauhaus Quetsch, Maternusstube und in der Axa Geschäftsstelle Claus Decker.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Große Mülheimer K.G. spendet an den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. Köln

v.l.n.r. Monika Burger-Schmidt und Dirk Zurmühlen (Förderverein), Dieter Müller (GMKG), Walter Reick und Klaus Förster (GMKG)

Am 20.04.2018 hat die Große Mülheimer Karnevals-Gesellschaft e.V. 1903 einen Scheck in Höhe von 2.000€ an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln überreicht.

Die Spende ergibt sich aus dem Verkaufserlös des Buches „Polizist, Freund, Helfer und Mensch“ von Walter Reick. In seinem Buch erzählt er Dramatisches, Skurriles und Lustiges aus dem Leben eines Polizisten.

Die Große Mülheimer Karnevals-Gesellschaft e.V. 1903 verbindet eine langjährige Freundschaft mit dem Autor, der seit über 20 Jahren die Kostümsitzung der Gesellschaft besucht. Als die Gesellschaft erfuhr, dass der Erlös komplett an Kinderhospize und Kinderkrebskliniken bundesweit gehen soll, haben sie den Autor bei der Vermarktung des Buches unterstützt.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft / Foto: Große Mülheimer K.G.)


Neuer geschäftsführender Vorstand bei der Großen Allgemeinen

Bei der Jahreshauptversammlung der Großen Allgemeinen am 23.04.2018 wurden der geschäftsführende Vorstand neu gewählt.

Kurt Niehaus, der bisherige Präsident und 1. Vorsitzende stellte nach 11 jähriger Amtszeit als 1. Vorsitzender und 4 Jahren Präsidentschaft seine Ämter zur Verfügung und wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Zum neuen Präsidenten und Schatzmeister wurde der bisherige Schatzmeister Markus Meyer gewählt.
Angi Meis, die Leiterin der GA-Tanzgruppe „Flöhe“ wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt.
Zum Geschäftsführer wurde der bisherige 2. Vorsitzende und kommissarische Geschäftsführer Michael Everwand gewählt.
Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Heinz Wilhelm Loeven gewählt.
Max Rheinländer bleibt weiterhin in seinem Amt als Vorstand für Marketing und Strategie.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Grielächer Jahreshauptversammlung 2018

v.l.n.r.: Reiner Hammes und Dr. Ulrich Prutsch

Auf der Jahreshauptversammlung bedankte sich Präsident Rudi Schetzke für die gute Zusammenarbeit mit und bei allen fleißigen Grielächer.

Die Sitzungen in der abgelaufenen Session waren alle ein großer Erfolg. Dank Kölsch im großen Saal vom Hotel Maritim verzeichnete die Herrensitzung wieder einen großen Zuspruch. Des Weiteren war es notwendig einen neuen Geschäfts- und Schriftführer in den geschäftsführenden Vorstand zu wählen. Hier wurden einstimmig Reiner Hammes zum Geschäftsführer und Dr. Ulrich Prutsch zum Schriftführer gewählt.

Die Grielächer schauen positiv in die Zukunft.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft / Foto: Kölsche Grielächer)


Jahreshauptversammlung 2018 der Kölner KG Blomekörfge: Hans Kürten neuer Präsident

Foto: Carina Autermann

Die Neuwahl des Präsidenten der Kölner Karnevalsgesellschaft Blomekörfge 1867 e.V. war nicht der erste Punkt auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung, aber der wegweisendste.

Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt von Reinhold Masson im März 2018 musste auf der Jahreshauptversammlung „Em Kölsch Boor“ ein neuer Präsident gewählt werden. Ohne Gegenkandidat wurde Hans Kürten mit großer Mehrheit gewählt.

In seiner Antrittsrede danke Hans Kürten seinem Vorgänger Reinhold Masson für seine aufopfernde und verantwortungsvolle Arbeit für das Blomekörfge und dankte den Mitgliedern für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er versprach, die Gesellschaft mit all seiner Kraft weiter auf einen guten Weg zu führen.

Hans Kürten ist seit 11 Jahren in der Gesellschaft und diente ihr davon 10 Jahre als Literat. 20 Jahre organisierte er die „Koffersitzung“ genannte Veranstaltung der Firma Rimowa. Im Kölner Norden unterstützt Hans Kürten kleinere Vereine mit seinen Kontakten bei der Durchführung ihrer Sitzungen. „Ich habe schon viele Positionen im Kölner Karneval inne gehabt, aber Präsident war ich noch nie.“, so Kürten.

Nach dem Geschäftsbericht von Geschäftsführer Andreas Zöller und dem Kassenbericht von Schatzmeister Bernhard Schilde wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Der 1. Vorsitzende Dietmar Teuber dankte den Mitgliedern, die tatkräftig die Gesellschaft unterstützt haben und so erst einen funktionieren Verein ermöglichen. Neue Mitglieder begrüßte er mit dem Vereinsabzeichen im Blomekörfge.

Bei Reinhold Masson bedankte sich der 1. Vorsitzende für dessen großes Engagement fürs Blomekörfge und wünschte ihm alle Gute für die Zukunft.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Kölsche Narren Gilde schickt Dennis in den Urlaub

Foto: Andreas Klein

Die Kölsche Narren Gilde freut sich, das Dennis Decker einen Spender gefunden hat und demnächst operiert wird.

Sein Wunsch nach der Genesung: “Ich möchte gerne mit meiner Freundin nach Italien in den Urlaub fahren“.

Die Narrengilde macht dies möglich. Wir schicken Dennis und seine Freundin nach Italien. Am Mittwoch, den 25.April wurde der Gutschein in Höhe von 3000,00 € an seine Mutter übergeben.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen
Apr 302018
 
POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen
Aachen (ots) - Letzten Freitagabend bis spät in die Nacht hinein kontrollierten an die 60 Polizisten mit Unterstützung von sachkundigen Mitarbeitern des TÜV Rheinland an mehreren Stellen in der Aachener Innenstadt sowie an bekannten Ein- und ...

POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen
Apr 302018
 
POL-AC: Großangelegter Verkehrs-Kontrolleinsatz der Polizei – Hauptaugenmerk der Beamten lag auf getunten und verkehrsuntüchtigen Fahrzeugen
Aachen (ots) - Letzten Freitagabend bis spät in die Nacht hinein kontrollierten an die 60 Polizisten mit Unterstützung von sachkundigen Mitarbeitern des TÜV Rheinland an mehreren Stellen in der Aachener Innenstadt sowie an bekannten Ein- und ...

BPOL NRW: Mit total gefälschten Führerschein und ohne Ausweispapiere von Bundespolizei vorläufig festgenommen

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: Mit total gefälschten Führerschein und ohne Ausweispapiere von Bundespolizei vorläufig festgenommen
Apr 302018
 
Aachen (ots) - Die Bundespolizei hat auf dem Rastplatz Aachener Land, an der BAB 4, zwei Männer vorläufig festgenommen. Der Fahrer hatte bei der Kontrolle durch die Beamten einen total gefälschten italienischen Führerschein vorgelegt. Des Weiteren ...

BPOL NRW: Mit total gefälschten Führerschein und ohne Ausweispapiere von Bundespolizei vorläufig festgenommen

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: Mit total gefälschten Führerschein und ohne Ausweispapiere von Bundespolizei vorläufig festgenommen
Apr 302018
 
Aachen (ots) - Die Bundespolizei hat auf dem Rastplatz Aachener Land, an der BAB 4, zwei Männer vorläufig festgenommen. Der Fahrer hatte bei der Kontrolle durch die Beamten einen total gefälschten italienischen Führerschein vorgelegt. Des Weiteren ...

BPOL NRW: LEBENSGEFAHR – 24-Jähriger irrt mit 1,9 Promille durch die Bahngleise – Bundespolizei sucht Streckenabschnitt ab

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: LEBENSGEFAHR – 24-Jähriger irrt mit 1,9 Promille durch die Bahngleise – Bundespolizei sucht Streckenabschnitt ab
Apr 302018
 
Marl - Dortmund (ots) - Mit seinem Leben spielte ein 24-jähriger Dortmunder am Sonntagmorgen (29. April) als er sich in die Gleisanlagen einer Bahnstrecke begab. Die Bundespolizei ließ den Streckenabschnitt sperren und konnten den Mann aus den ...