BPOL NRW: Im Vorbeigehen auf das Gesäß geschlagen- Bundespolizei stellt Täter

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: Im Vorbeigehen auf das Gesäß geschlagen- Bundespolizei stellt Täter
Jun 082018
 
Hamm/Münster (ots) - Am gestrigen Morgen (7. Juni 2018) schlug ein 19 Jahre alter Deutscher im Bahnhofstunnel am Bahnhof Hamm/Westfalen im Vorbeigehen plötzlich fest und unerwünscht mit der Hand auf das Gesäß einer 38-jährigen deutschen Reisenden. ...

POL-AC: Nachtrag zu „Zwei Festnahmen nach Verfolgungsfahrt“; Festgenommene ge-hen in Untersuchungshaft

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für POL-AC: Nachtrag zu „Zwei Festnahmen nach Verfolgungsfahrt“; Festgenommene ge-hen in Untersuchungshaft
Jun 082018
 
Eschweiler (ots) - Die zwei jungen Männer, die die Polizei am Dienstag nach einer Verfolgungsfahrt in Eschweiler festnehmen konnten, sitzen in Untersuchungshaft. Beide sind sogenannte jugendliche/heranwachsende Intensivtäter. Trotz ihres jungen ...

Koot un spack – Klaaf us Kölle

 Koelner Karneval by Kölsche-Fastelovend.de  Kommentare deaktiviert für Koot un spack – Klaaf us Kölle
Jun 082018
 

Etwas später als üblich kommt die aktuelle Ausgabe von „Koot un spack“ am heutigen 8. Juni 2018. Und wieder gibt es viele Infos direkt aus den Karnevalsgesellschaften. Viel Spaß beim Lesen!

Mai-Schießen der Kölner Narren-Zunft bei den Düxer Schötze

Foto: Kölner Narren-Zunft

Jedes Jahr im Mai wird bei der Kölner Narren-Zunft scharf geschossen. Auf der Schießanlage der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Köln-Deutz werden in einem internen Wettkampf der Schützenkönig der KNZ und seine Ritter ermittelt. Aus der seit mehreren Generationen bestehenden Verbindung der Familie von Bannerhär Thomas Brauckmann mit den Düxer Schötze ist diese tolle Tradition entstanden, die viele KNZ-Mitglieder mit Begeisterung pflegen.

Die Teilnehmer geben nach einer Runde mit drei Probeschüssen einen Schuss auf die Wettkampf-Zielscheibe ab. Geschossen wird mit Kleinkaliber-Gewehren, natürlich unter strengen Sicherheitsauflagen, damit niemand zu Schaden kommt. Der Wettkampf findet im gemütlichen Rahmen mit guten Gesprächen und einem zünftigen Buffet statt.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl, erfolgt die Bekanntgabe des Endergebnisses und die Siegerehrung erst kurz nach Mitternacht: Schützenkönig 2018 wird der Senator Thomas Poerters. Mit ihm sind seine Ritter, Zunftmeister Dirk Westendorf, Senator Stefan Auweiler, sowie der Gast der Gesellschaft Max Hoffmann.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schützen!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Grielächer hatten Schwein!

Foto: Kölsche Grielächer

Die Grielächer trafen sich Vatertag in der Kleingartenanlage an der Militärringstr. zur Kletterrose mit Freunden zu einem geselligen Beisammensein. Und sie hatten Schwein. Ein langjähriger Freund und Sitzungsbesucher Toni Weiss aus dem Bergischen spendierte den Grielächer ein Wildschwein am Spieß. Equipment und Helfer brachte er gleich mit.

Dann war es auch schon so weit, das Schwein war bereit gegessen zu werden. Präsident Rudi Schetzke holte sich ebenfalls eine Portion Wildschweinbraten ab.

Das Wetter spielte auch mit, es blieb zumindest trocken. Für die durstigen Kehlen war gesorgt, lecker Kölsch frisch aus dem Pittermännchen. Der Klaaf kam nicht zu kurz. So hatten sich Toni Weiss und das Ehrenmitglied Dr. Holger Schmidt, die lange Jahre nebeneinander die Schulbank gedrückt hatten, viel zu erzählen.

Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgte die neue Musikgruppe „Sommerwind“ und „J.P. Weber“ auch „Die Flitsch“ genannt.

Rundherum ein Vatertag so wie ihn die Grielächer lieben!

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Frühjahrsball der Lesegesellschaft zu Köln von 1872

Foto: Joachim Badura

Nachdem Präsident Egon Michelske die Ehrengäste, insbesondere

– Frau Claudia Hessel, Chefmoderatorin RTL West und Vorstandsmitglied der Kölner Offenbachgesellschaft e.V. sowie ihr Mann Jörg Zajonc, RTL WEST-Chef

– Balázs Szegner, Generalkonsul Ungarn

– Ernst Vleer, Colonia Kochkunstverein

– Rechtsanwalt Jürgen Sauren, Vorstandsmitglied Kölner Anwaltsverein

– Frank Dünnwald, Geschäftsführer St. Elisabeth Krankenhaus Köln Hohenlind

– Kurth Niehaus, Ehrenpräsident Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. sowie aus deren Vorstand Angela Meis, 1. Vorsitzende der Gesellschaft, stellvertretend für alle anwesenden Vorstände

begrüßte, fesselte die atemberaubende Tanzeinlage vom „Tanzpaar der Klassik“ Bernd Jansen und Heidi Neifer unter Begleitung am Saxophon von Enrico Braun die Aufmerksamkeit der Gäste.

Im Anschluss moderierte Claudia Hessel in ihrer Eigenschaft als Vorstand der Offenbachgesellschaft das Ensemble der „Rheinischen Solisten Köln“ an. Unter der musikalischen Leitung von Gerd Winzer und der atemberaubenden Sopranstimme von Julia Kamenik boten sie eine herrliche Hommage an Jaques Offenbach anlässlich seines 200. Geburtstages im Jahr 2019.

Zu später Stunde erfreute dann noch der Tenor Ferdinand Hoffmann mit einem kleinen Medley klassischer Stücke das Publikum.

Zwischen den Höhepunkten sorgten die Musikerinnen und Musiker von „Palais de Fous“ mit ihrer Tanzmusik für eine volle Tanzfläche.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jump-Party mit Kindern von Kindernöte e.V.

Strahlende Gesichter und einen erlebnisreichen Tag bescherte die Damen-Karnevalsgesellschaft Schmuckstückchen 2008 e.V., vertreten durch die Präsidentin Rüya Gazez-Krengel und einigen Mitgliedern, am vergangen Mittwoch 46 Kindern von Kindernöte e.V..

Im Rahmen ihrer Charity-Projekte waren die Schmuckstückchen gemeinsam mit den Kinder im „Jump-House“ in Köln-Ossendorf, dem größten Trampolinpark in NRW. Hier konnten sich die Kinder austoben und jede Menge Spaß, Sport und Action erleben. Auf den Trampolinen sprangen die Kinder was das Zeug hält und entwickelten ihre eigenen Sprungstile. Abwechslung gab es auch im Actionbereich – ob gemeinsam mit Freunden im Team oder ein rotierender Balken als Gegner, die Kinder hatten jede Menge Spaß.

Daneben gab es Pizza und Getränke und zur Krönung ein leckeres Eis. Für alle Kinder war es ein wunderbarer Tag in den Pfingstferien oder wie die Kinder es sagten: „Der schönste Ausflug seit langem!“

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jahreshauptversammlung der K.G. Blau-Rot 1969 e.V.

Am 29.05.2018 fand die Jahreshauptversammlung der K.G. Blau-Rot 1969 e.V. im Pfarrheim St. Joseph in Dellbrück statt. Auf dem Programm standen die Wahlen des Präsidenten, 1. Vorsitzenden, 2. Vorsitzenden, Literaten und der Schatzmeisterin.

Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen.

Somit setzt sich der geschäftsführende Vorstand wie folgt zusammen: Frank Klever (Präsident und 1. Vorsitzender), Helmut Zins (2. Vorsitzender), Hans Kolvenbach (Literat), Zensi Kolvenbach (Schatzmeisterin). Nicht gewählt, aber weiterhin im geschäftsführenden Vorstand sind Markus Bördgen als Schriftführer und Susanne Kleinen als stellvertretende Schriftführerin und Pressesprecherin.

Des Weiteren wurden die beiden neuen Mitgliederbetreuer Angelina Küpper und Günther Kaiser vorgesellt. Die beiden werden sich im erweiterten Vorstand um die Belange der Mitglieder kümmern und den geschäftsführenden Vorstand unterstützen.

Den Anwesenden wurden außerdem eine Vielzahl von besonderen Veranstaltungen im nächsten Jahr angekündigt, da die K.G. Blau-Rot in 2019 ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)


Jahreshauptversammlung des Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e.V.

Am 08.05.2018 hat die Jahreshauptversammlung des „Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e.V.“ im Gasthaus zum Jan stattgefunden. Da Michael Budi stolzer Vater von Zwillingen geworden ist, stand er dem Verein als Geschäftsführer nicht mehr zu Verfügung. Als neuer Geschäftsführer wurde Wilfried Ritter von den anwesenden Mitgliedern gewählt.

Des Weiteren wurden „Dä Nubbel“ – Michael Hehn und die „Kölsche Adler“ als neues hospitierende Mitglieder in den Stammtisch aufgenommen.

Der Präsentationsabend findet in diesem Jahr am 27.10.2018 im Maritim Hotel Köln statt.

(Quelle: Pressemitteilung der Gesellschaft)

BPOL NRW: „Et hätt noch immer jot jejange?“ Stimmt leider nicht: Die Bundespolizei warnt vor Gefahren im Gleisbereich

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für BPOL NRW: „Et hätt noch immer jot jejange?“ Stimmt leider nicht: Die Bundespolizei warnt vor Gefahren im Gleisbereich
Jun 082018
 
BPOL NRW: „Et hätt noch immer jot jejange?“  Stimmt leider nicht: Die Bundespolizei warnt vor Gefahren im Gleisbereich
Köln (ots) - Donnerstagnachmittag überquerte ein 43-jähriger Mann mit seinen Krücken in Köln-Buchforst unbefugt die Gleise und brachte sich dadurch in Lebensgefahr. Der Lokführer der herannahenden S-Bahn bemerkte den "Lebensmüden", konnte ...

POL-AC: Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber

 Einsatzdoku  Kommentare deaktiviert für POL-AC: Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber
Jun 082018
 
Aachen/Herzogenrath (ots) - Aufgrund einer Vermisstensuche kreiste gestern Abend der Polizeihubschrauber über Ortsteile von Aachen und Herzogenrath. Mit starken Kräften, unter anderem mit Spürhunden, wurde ab 21 Uhr nach einem Mann gesucht, der ...