SD-Karte defekt – was nun ?

 

tippEs war ein Alptraum !!! Da lief man fast 2 Tage über ein Festival, machte jede Menge Fotos von den Bands, versuchte, die Stimmung der Fans einzufangen und dann das :

DIE KAMERA ZEIGTE EINEN KARTENFEHLER 🙁

Nachdem man ungläubig einige Zeit auf die Meldung starrte und dann etwas hektisch versuchte, die SD-Karte wieder richtig zu positionieren (also raus und rein mit ihr – war bestimmt verrutscht), wurde sie gegen eine Andere ausgetauscht und die Defekte mit spitzen Fingern ganz vorsichtig und sicher verpackt in die Tasche getan.

Die letzten Bilder machte man schon mit einem mulmigen Gefühl in der Magengegend und die Stimmung bekam einen ganz bösen Dämpfer.

Zuhause angekommen war der erste Weg zum PC -> SD-Karte prüfen ! Shit….sie ist unformatiert…48 MB groß…ähmmm…wieso, ist doch 4 GB ??? …glaube ich jetzt doch wohl nicht…. *grrrr*

Völlig verwirrt ein Test gemacht mit den üblichen WIN-Bordwerkzeugen (Diskdoctor ect.) – nix, null, nada…..sie ist und bleibt unformatiert – 48 MB *schock*

Aus dem Schlafzimmer kam schon der Hinweis – „…hat doch jetzt keinen Zweck – warte doch bis morgen…..“ – ab ins Bett, im Kopf jede Menge Chaos……….

Der nächste Tag begann mit einer großen Tasse Kaffee und dann ging es direkt zum Rechner. SD-Karte rein….gleiche Meldungen wie am Vorabend…hmm..da hatte ich doch mal was…ein Programm aus grauer Vorzeit auf CD fiel mir ein…gefunden, gestartet…Gottseidank…läuft unter Win7…upps…“…ihre Karte ist nicht formatiert, soll sie jetzt…“ – sie bleibt 48 MB groß und das Dateisystem (!) ist RAW ?!?

Der große Bruder GOGGLE wird angeschmissen und man erfährt dadurch : Man ist nicht alleine. Ist auch Anderen passiert. Nachdem die blöden Antworten der Forenschlauberger (RAW ist ein BILDformat) ausgefiltert wurden, kam der Rat -> einschicken zu einer Firma, die sich damit auskennt (NEIN, nicht Obi).

Dank Google ist auch schnell eine Firma in Norddeutschland gefunden, die sich auf die Rettung von Fotos auf SD-Karten spezialisiert hat. OK, ab zur Post – per Einschreiben hingeschickt – und das Warten beginnt…..

Nach 3 Tagen angerufen (…die Karte muss doch schon da sein..) und erfahren, das das Einschreiben noch nicht abgeholt (…warum abholen…ist da nie einer zu normalen Zeiten im Büro???) worden ist.

Kurz vor dem Wochenende kam ein Brief mit der Karte……Wir bedauern…blablabla…erlauben uns eine Rechnung in Höhe von 10 € fürs zurück schicken…blablabla…. *grrrr*

OK…wieder ab zum Onkel GOOGLE 😉

Dabei sind mir zwei Programme über den Weg gelaufen, die ich hier nur mal kurz erwähnen möchte: Photorec ( http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_DE ) und einem Programm zum formatieren ( https://www.sdcard.org/consumers/formatter_3 ) – beides Freeware und für normale Fehler nicht verkehrt. Hat bei mir beides leider nicht geholfen !!!

Södele, ab ins Facebook und mal um Hilfe bei dem SD-Karten-Problem gebeten – ich bekam dann einen Hinweis auf eine Firma, die ich mir mal näher ansah.

Kurz angerufen und erfahren:“…ihr Controller der SD-Karte ist wahrscheinlich defekt – können wir evtl. auslöten und dann an die Fotos kommen“…

Huch…eine freundliche und sehr kompetente Antwort 🙂 Wieder ab auf die Internetseite dieser Firma: http://www.flash-rettung.de/ oder bei Facebook http://www.facebook.com/pages/Data-Forensic/144715792206209

Data Forensic, gegründet von Thomas Richter, kann auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der digitalen Forensik verweisen. Die bisherigen Arbeitsfelder lagen ausschließlich im Umfeld der behördlichen IT-Forensik. Unsere Serviceangebote werden seit 10 Jahren auf den privaten Markt ausgedehnt. Sie erhalten beim Eintreffen der Sendung eine Email. Nach Abschluss der Datenrettung werden Sie ebenfalls direkt kontaktiert. Bitte beachten Sie: bei Defekten der Hardware müssen wir das Speichergerät öffnen und die Speicherbausteine auslöten. Das Gehäuse wird dabei zerstört.

Karte hingeschickt und kurz danach eine eMail – „anbei die Bildübersicht als PDF.Wir konnten 1200 Fotos retten..“ . Damit ihr das richtig versteht: es sind dabei Fotos ‚gerettet’ worden, die ich vor 10 Monaten gemacht habe !! Die SD-Karte ist mind. 10x überschrieben worden !!!!!!

Tja, was soll ich noch schreiben – Rechnung bekommen, mit PAYPAL (!) bezahlt. 2 Tage später war die DVD da 🙂 🙂 🙂

Kann die Firma ohne Einschränkungen nur empfehlen !!!!!!